Seit 2008 besteht an der Universität des Saarlandes die "Europa-Gastprofessur". Seit 2016 wird das Format in neuer Form vom Europa-Kolleg CEUS koordiniert. Die Gastprofessur trägt dem europäischen Selbstverständnis der Universität Rechnung und steht für die Offenheit und den internationalen Austausch, aber auch für das Bekenntnis zum Forschungsgegenstand Europa, der in den Geistes- und Sozialwissenschaften unserer Universität verankert ist.

Rückblick: Europa-Gastprofessor Prof. Dr. Paulo Mota Pinto

Im Sommersemester 2016 nahm der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Paulo Mota Pinto von der Universität Coimbra die Europa-Gastprofessur an der Universität des Saarlandes wahr. Er bot Lehrveranstaltungen zur Kultur und zum Recht Portugals an und war an der Organisation der 1. Saarbrücker Europa-Konferenz des Europa-Kollegs CEUS beteiligt. An dieser Konferenz wirkte auch die portugiesische Innenministerin Constança Urbano de Sousa als Referentin mit.

Zur Person: Prof. Dr. Paulo Mota Pinto

Prof. Dr. Paulo Mota Pinto
Sommersemester 2016