Unfallwesen

Unfallanzeige für Beamte

Bitte wenden Sie sich an Ihren zuständigen Sachbearbeiter in der Personalabteilung oder senden Sie eine E-Mail an:
persabt@univw.uni-sarland.de

 

Ablauf einer Unfallmeldung für Angestellte und Studierende

 

Unfallanzeige für Angestellte
Bitte füllen Sie nur ein Exemplar aus und schicken dieses unterschrieben an das AAU. Bitte geben Sie für Rückfragen eine Telefonnummer an.

 

Unfallanzeige für Studierende
Bitte füllen Sie nur ein Exemplar aus und schicken dieses unterschrieben an das AAU. Bitte geben Sie für Rückfragen eine Telefonnummer an.

 

Fragebogen bei Wegeunfällen
Sowohl für Angestellte als auch für Studierende. Dieser Bogen ist ZUSÄTZLICH zur jeweiligen Unfallanzeige auszufüllen.

 

Beinaheunfälle - Meldebogen
"Glück gehabt" - Formular zur Meldung von Unfallereignissen ohne Körperschaden beim AAU.

Elektrounfall

Nach einem Elektrounfall sollte, auch wenn subjektiv keine Beschwerden bestehen, eine Vorstellung beim Arzt erfolgen:

Auf dem Campus Saarbrücken beim ärztlichen Notfalldienst der Universität (Institut für Sport- und Präventivmedizin, Telefon 3750),

auf dem Campus Homburg beim Durchgangsarzt in der unfallchirurgischen Ambulanz, Geb. 57 - Schalter C (Telefon 30 000)

oder beim Hausarzt.

Dort wird dann ggf. sicherheitshalber ein EKG durchgeführt, um z. B. mögliche Herzrhythmusstörungen nicht zu übersehen.

Durchgangsarzt

Hatten Sie einen Arbeits- oder Wegeunfall, suchen Sie bitte nach Möglichkeit zunächst einen Durchgangsarzt auf. Durchgangsärzte in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Keine Zuzahlungen nach Arbeitsunfall

Unfallverletzte, deren Behandlungs- und Rehabilitationkosten von der gesetzlichen Unfallversicherung abgedeckt werden, sind auch von den Zuzahlungen für Arznei- und Heilmittel befreit. Der behandelnde Arzt rechnet seine Gebühren direkt mit dem Unfallversicherungsträger ab.

Ansprechpartnerin

Carmen Schu
Campus C1 1, Raum 2.13
Tel.: +49 (0)681 / 302-2643
Fax.: +49 (0)681 / 302-4405
c.schu(at)univw.uni-saarland.de