Checkliste für die Gestaltung von Webseiten

Zielgruppe definieren

  1. Haben Sie für jede Seite und Unterseite definiert, an welche Zielgruppe Sie sich wenden?

Texte planen

  1. Sind die Texte zielgruppenorientiert formuliert? Enthält die Seite alle Inhalte, die die Zielgruppe suchen würde?
  2. Haben Sie überflüssige Inhalte vermieden ("Herzliche Willkommen…", "Auf dieser Seite finden Sie…")?
  3. Sind die Texte kurz und prägnant formuliert? Längere Texte können ggf. als PDF zur Verfügung gestellt werden.
  4. Sind die Texte übersichtlich strukturiert, ggf. mit Spiegelstrichen / Bulletpoints o.ä.
  5. Stehen die wichtigen Informationen oben, Unwichtigeres weiter unten auf der Seite?
  6. Sind die wichtigsten Stichwörter in der Überschrift oder wenigstens ganz oben auf der Seite zu finden?
  7. Verzichten Sie auf überflüssige Formatierungen (fett, kursiv, rot, Blocksatz)?

Bilder auswählen

  1. Haben alle Seiten und Unterseiten dasselbe Kopfbild? Das ist wichtig für den Wiedererkennungswert der Seite, damit der Nutzer weiß, wo er sich befindet.
  2. Werden Bilder nur dort verwendet, wo sie inhaltlich sinnvoll sind?
  3. Sind die Bildinhalte einfach, nicht zu kompliziert, nicht zu detailliert?
  4. Passen die Bilder zum Corporate Design der Universität des Saarlandes, d.h. sind sie zurückhaltend und nicht zu bunt? Auch das ist wichtig für die Orientierung der Nutzer.
  5. Haben die Bilder eine gute Qualität (scharf, nicht verpixelt)?
  6. Sind die Bilder kleingerechnet? Optimal ist ein KB‐Wert im zweistelligen Bereich, dreistellig ist noch akzeptabel.
  7. Sind die Urheberrechte geklärt? Dürfen Sie das Bild im Internet verwenden?
  8. Haben Sie im Feld "Barrierefreiheit" bei "Alternative Texte" eine gut verständliche Bildbeschreibung eingefügt? Das ist wichtig für Sehbehinderte und außerdem gesetzliche Vorgabe.

Navigation / Menüführung strukturieren

  1. Ist Ihr Menü möglichst knapp gehalten? Ideal sind nicht mehr als sieben Punkte.
  2. Steht das Wichtigste ganz oben, Unwichtigeres weiter unten?
  3. Respektiert die Menüführung allgemeine Nutzungsgewohnheiten und ist sie intuitiv verständlich (z.B. Home ganz oben, Kontakt ganz unten)?
  4. Werden im Menü sprechende, kurze Seitentitel verwendet und Sonderzeichen vermieden (vor allem Schrägstriche)?
  5. Enthält die Navigation nicht zu viele Unterseiten? Sie sollten nicht weiter als drei Ebenen nach unten gehen.
  6. Haben Sie eine gedoppelte oder getrippelte Navigation vermieden? Die Navigation sollte nicht gleichzeitig in der Menüleiste, in der rechten Spalte und im mittleren Content‐Bereich abgebildet sein.

Verlinkungen einrichten

  1. Verzichten Sie auf überflüssige Verlinkungen? PDFs und externe Seiten sollten nur dort verlinkt werden, wo sie inhaltlich sinnvoll sind.
  2. Haben Sie "sprechende" Links gesetzt? Der verlinkte Text sollte den Inhalt des Linkziels wiedergeben (z.B. "Informationen zum Studium"). Verlinken Sie keine allgemeinen Begriffe wie "hier" oder "download".
  3. Haben Sie Verlinkungen innerhalb des Systems (also auf Seiten, deren URL mit: www.unisaarland.de/ beginnt) als interne Links gesetzt? Das ist wichtig, damit diese Links auch dann erhalten bleiben, wenn sich an der Zielseite etwas ändert.
  4. Verzichten Sie auf Verlinkungen zu kommerziellen Webseiten? Die Saar-Uni macht auf ihren Internetseiten keine kostenlose Werbung. Daher dürfen Sie nicht auf kommerzielle Webseiten verlinken.
  5. Ist Ihnen bewusst, dass externe Links (also Verlinkungen zu "fremden" Seiten) ständig überprüft werden müssen?

Suchmaschinenoptimierung überprüfen

  1. Haben Sie Ihrer Seite einen sinnvollen Seitentitel gegeben, der dem Inhalt entspricht?
  2. Haben Sie auf kurze URLs geachtet? Einen langen Seitentitel müssen Sie für die URL abkürzen, und zwar im Feld "Pfadsegment für untergeordnete Seiten". Einmal gesetzt, darf der Eintrag in diesem Feld nicht wieder geändert werden.
  3. Haben Sie sich Suchbegriffe überlegt, die Ihre Zielgruppe wahrscheinlich bei Google eingeben würde?
  4. Kommen diese Suchbegriffe auf der Seite vor, am besten im Seitentitel, wenn nicht, dann zumindest in der Überschrift oder ganz oben im Text? Das Ausfüllen der Meta‐Tags ist nur in bestimmten Fällen sinnvoll.
  5. Sind die Seiten gut strukturiert (Wichtiges oben, Unwichtigeres unten)?
  6. Haben Sie auf "sprechende" Links geachtet?
  7. Haben Sie Ringverlinkungen (A verlinkt auf B verlinkt auf A) vermieden?
  8. Gibt es keine überflüssigen Seiten, die z.B. nur dazu dienen, ein PDF zu verlinken o.ä.?
  9. Haben Sie große Bilder, Grafiken und PDFs vermieden? Wird die Seite schnell geladen?
  10. Sind die Seiten gut gepflegt (z.B. keine kaputten Links)?
  11. Wird Ihre Seite regelmäßig aktualisiert?
  12. Hat Ihre Seite viele Backlinks, d.h. verlinken viele andere Seiten auf Ihre Seite?