Soziale Verantwortung der Universität

Unsere Universität trägt Verantwortung für ihre Mitglieder. Sie betrachtet ihre nationale und kulturelle Vielfalt, ihre Kompetenz und ihr Engagement als Grundlage für eine lebendige, attraktive Universität. Chancengleichheit und Gleichstellung sind dabei zugleich zentrales Anliegen und handlungsleitendes Prinzip für die Zukunft.

Die Universität bietet ihren Mitgliedern vorbildliche Arbeits- und Studienbedingungen. Ein kollegiales und faires Miteinander ist die Grundlage für ein gutes Betriebsklima. Führungskräften kommt die Aufgabe zu, die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers wahrzunehmen.

Die Universität macht vorhandene Nachteile für bestimmte Gruppen kenntlich und gleicht sie nach Kräften aus. In Bereichen, in denen Frauen oder Männer unterrepräsentiert sind, ergreift die Universität Maßnahmen zum Ausgleich. Unsere Universität hält die „Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft ein. Sie unterstützt die Mitglieder der Universität und ihre familiären Strukturen, indem sie weiterhin konsequent die Umsetzung der Maßnahmen und Ziele im Rahmen des Audits "Familiengerechte Hochschule" verfolgt. Doppelkarrierepaare werden aktiv durch ein Programm gefördert. Mitglieder der Universität mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Behinderungen werden in das universitäre Leben integriert, Barrieren werden identifiziert und beseitigt. In einem partnerschaftlichen Klima genießen alle Hochschulangehörigen die gleiche Wertschätzung und erhalten optimale Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Universität bietet attraktive und zukunftsfähige Arbeits- und Ausbildungsplätze für das nicht-wissenschaftliche Personal. Sie fördert die persönliche und berufliche Weiterentwicklung ihrer Mitglieder durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und erkennt diese an. Die Universität legt Wert auf ein breites Angebot allgemeinbildender, kultureller und sportlicher Veranstaltungen. Sie motiviert ihre Mitglieder, sich hierfür zu engagieren und das Angebot durch ihre Nachfrage selbst mit zu bestimmen.

Die Universität schafft Anreize dafür, dass ihre Mitglieder Vorschläge für Verbesserungen einreichen und trägt Sorge, dass erfolgversprechende Anregungen umgesetzt werden. Sie motiviert ihre Mitglieder zur Entfaltung ihrer Kompetenz und ihres Engagements für diese Universität. Darüber hinaus berücksichtigt die Universität bei allen Entscheidungen ökologische Aspekte und gibt ein positives Beispiel für effektives und nachhaltiges Wirtschaften.

Erfolgskennzeichen

  • Reduzierung der Unterrepräsentation eines Geschlechts in den Fachbereichen und Berufszweigen
  • Bedarfsgerechtes Angebot an Kinderbetreuungsplätzen
  • Weitere Reduzierung von Barrieren für Behinderte
  • Erfolgreiche Re-Auditierung als „Familiengerechte Hochschule“
  • Besuch von Weiterbildungen durch Universitätsmitglieder
  • Umsetzung ökologisch sinnvoller Konzepte, zum Beispiel die energetische Sanierung von Gebäuden, hohe Recycling-Quoten und die Realisierung eines umweltfreundlichen Konzepts der Verkehrsanbindung

 

zurück

 
Webseite auf deutsch Deutsch
Website in english language English
Site en français Français