Europa-Institut

Es symbolisierte von Anfang an den europäischen Gedanken an der Universität des Saarlandes: das Europa-Institut. Entstanden ist es "als universitäre Krone" bereits 1951, also nur drei Jahre nach Gründung der Universität. Heute bereiten die Abteilungen Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaft ihre Absolventen mit den beiden internationalen Studiengängen "Europäisches und Internationales Recht" und "European Management" bestens auf eine Karriere bei europäischen und internationalen Behörden, Institutionen und Unternehmen vor.

Europäisches und Internationales Recht
Logo und Link Europa-Institut, Sektion Rechtswissenschaft

Der Masterstudiengang "Europäisches und Internationales Recht" des Europa-Instituts genießt hohes internationales Renommee. Neben den Saarbrücker Professoren und namhaften Gastprofessoren lehren hier EU-Spitzenbeamte aus den verschiedenen Institutionen der Europäischen Union sowie Führungskräfte aus Justiz, Verwaltung und Wirtschaft.

European Management
Logo und Link Europa-Institut, Sektion Wirtschaftswissenschaft

Auf dem Stundenplan des Masterstudiengangs "European Management" stehen unter anderem Recht und Politik Europas, Controlling, Marketing sowie internationale Finanzwirtschaft. Das Studium hat einen hohen Praxisbezug, und das Programm sieht außerdem drei einwöchige Auslandsaufenthalte vor, bei denen die Studierenden Einblicke in die Wirtschaft des jeweiligen Landes erhalten.