Schwerpunktbereich 2: Deutsches und internationales Steuerrecht

Nach dem 6. Fachsemester stehen die Studentinnen und Studenten der Rechtswissenschaft an der Universität des Saarlandes vor der Wahl ihres Schwerpunktbereichs (SPB). Dabei können sie zwischen neun Rechtsgebieten wählen (SPB 1 bis SPB 9).

 

Der SPB 2 "Deutsches und internationales Steuerrecht" richtet sich an Studierende, die Interesse an wirtschaftlichem Denken, zugleich aber auch an politischen Zusammenhängen sowie am Verfassungs- und Verwaltungsrecht haben. Das Steuerrecht ist eine abwechslungsreiche und sich stets verändernde Rechtsmaterie, die in allen Lebensbereichen relevant werden kann; Kenntnisse sind in allen juristischen Berufen von Vorteil. Da steuerrechtliche Veranstaltungen im Grund- und Hauptstudium nicht angeboten werden, ist eine steuerrechtliche Vorbildung selbstverständlich nicht erforderlich, um das SPB-Studium zu beginnen.

 

An der Universität des Saarlandes zeichnet sich der SPB 2 dadurch aus, dass sich neben Universitätsprofessoren auch Berufspraktiker (insb. Finanzrichter und Rechtsanwälte/Steuerberater) maßgeblich am Lehrangebot wie auch an den Prüfungen beteiligen. In den vergangenen Jahren stellte die Universität des Saarlandes außerdem aus dem Kreis der Studierenden des SPB ein Team, das am Moot Court des Bundesfinanzhofs in München teilnahm.

 

Das SPB-Studium an der Universität des Saarlandes erstreckt sich über zwei Semester:

  • Im 7. Semester werden Veranstaltungen zum Allgemeinen Steuerrecht (Verfassungsrecht, Steuerverfahrensrecht) sowie zum Einkommen- und Körperschaftsteuerrecht angeboten. Außerdem sollen in der Vorlesung "Buchführung und Bilanzierung" die notwendigen betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse erlernt werden.
  • Das 8. Semester umfasst Veranstaltungen zum Unternehmensteuerrecht, zum Europäischen und Internationalen Steuerrecht, zum Umsatzsteuerrecht, zum finanzgerichtlichen Verfahren sowie eine Vertiefungsvorlesung.

 

Darüber hinaus finden zum Falltraining in jedem Semester Übungen zum Steuerrecht sowie zur wissenschaftlichen Vertiefung ein steuerrechtliches Seminar statt.

 

Zur weitergehenden Information verweisen wir gerne auf den Beitrag des ehemaligen Betreuers des SPB 2, Herrn em. Prof. Dr. Rudolf Wendt.

Prof. Dr. Christoph Gröpl
Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht,
deutsches und europäisches Finanz- und Steuerrecht

Postanschrift

Universität des Saarlandes
Campus B4.1
D-66123 Saarbrücken

Tel.: +49 (0)681 302-3200
Fax: +49 (0)681 302-4330
E-Mail: lehrstuhl(at)groepl.uni-saarland.de

Besucher
Universitätscampus
Gebäude B4.1, 2. Stock
Aufgang Seitentreppe C
Sekr. Zi.-Nr. 2.42

Allg. Öffnungszeiten
(Lehrstuhl und Bibliothek):
Mo.–Fr., jew. 9:30–12:30 Uhr

Klausur- und Scheinausgabe
ausnahmslos Mi., 9:30–11:30 Uhr

Weiterführende Kontaktdaten
sowie Karte und Wegbeschreibung finden sie hier.