Forschung am IKV

Bis heute steht das Institut für innovative Forschung auf den Gebieten Konsumentenverhalten und Kommunikation und setzt sich zum Ziel, die Forschungsergebnisse in die Praxis zu transferieren und zur Lösung praktischer Marketingprobleme beizutragen.

 

Zum Zweck der Forschung werden am IKV ein mobiler Eye Tracker der Marke SMI (SensoMotoric Instruments) sowie ein modernes Gerät zur Messung der elektrodermalen Hautleitfähigkeit genutzt.

Eye-Tracking

Beim sog. Eye-Tracking handelt es sich um eine Methode, die in der Lage ist, die visuelle Informationsaufnahme zu messen. Sie zählt zu den am weitesten entwickelten psychobiologischen Techniken, die in der Marktforschung ein- gesetzt werden.

Um beispielsweise herauszufinden, welche Elemente einer Werbeanzeige oder welche Produkte in einem Einkaufsregal von den Konsumenten wahr- genommen werden, sind die bei der Blickaufzeichnung gemessenen Fixationen des menschlichen Auges, d.h. das Verweilen des Blickes für eine kurze Zeit auf einem bestimmten Punkt, besonders interessant. Eine solche Fixation dauert im Durchschnitt 400ms und ist die Voraussetzung für die Möglichkeit, dass ein Reiz in das Arbeitsgedächtnis weitergegeben wird.

Mittels Eye-Tracking kann beispielsweise geprüft werden, ob Nährwert-angaben und Symbole beim Einkauf überhaupt eine Rolle spielen und ob sich ihre Chance, wahrgenommen zu werden, verbessert, wenn sie mit Kon- textfaktoren wie z. B. passenden Abbildungen auf der Produktverpackung kombiniert werden.

weitere Informationen zum Einsatz des Eye-Trackings finden Sie hier.

 

Messung der Hautleitfähigkeit

Für die Messung der sog. elektrodermalen Reaktion ist die Epidermis der Haut von besonderer Bedeutung. Schwitzen führt zu Veränderungen der elektrischen Leitfähigkeit der Haut, welche mit auf der Haut angebrachten Elektroden gemessen werden können. Die Frequenz und Amplituden der Hautleitfähigkeitswerte zeigen die besondere Aufmerksamkeit eines Probanden z.B. für ein ihm präsentiertes Produkt.

Moderne Geräte (so auch das am IKV vorhan- dene Gerät) können mobil im Feld eingesetzt werden, da das Gerät z.B. in einer kleinen Umhängetasche bequem untergebracht werden kann.

Mithilfe der elektrodermalen Reaktion kann die Aktivierungskraft z. B. von Werbespots oder Produkten bestimmt werden. Die Höhe der Aktivierung hat nachweislich einen Einfluss auf die Erinnerung, die Kaufabsicht bzw. die Kaufsumme.

weitere Informationen zu EDR-Messungen finden Sie hier.