Neuropsychologische Lehr- und Forschungsambulanz

 

 

Willkommen auf der Internetseite der Neuropsychologischen Lehr- und Forschungsambulanz!

 

Schädigungen des zentralen Nervensystems ziehen in der Regel Störungen höherer Hirnfunktionen nach sich. Betroffene und ihre Angehörigen sind dadurch in ihrem Alltag häufig erheblich eingeschränkt und belastet. Daher ist eine fundierte neuropsychologische Diagnos tik neurologischer Erkrankungen (bspw. bei Schädelhirnverletzungen, Schlaganfällen, Hirnentzündungen, Hirntumoren, etc.) sehr wichtig. Evidenzbasierte neuropsychologische Therapie kann in vielen Fällen sowohl die Hirnleistungsbeeinträchtigungen als auch die daraus resultierenden psychosozialen Belastungen deutlich reduzieren.

 

Zielsetzung ist die praxisnahe Lehre und klinisch orientierte Forschung. Im Rahmen zahlreicher Studien verfolgen wir die kontinuierliche Entwicklung, Verbesserung und Evaluation wirksamer Therapieverfahren sowie die Entwicklung neuer Verfahren. Neurologische Patientinnen und Patienten, sowie deren Angehörige, Ärzte und Therapeuten sind herzlich eingeladen, ihre Fragen zu neuropsychologischen Schädigungen, deren Untersuchung und Therapie an uns zu richten.

 

 

Was ist Klinische Neuropsychologie?

Die klinische Neuropsychologie ist eine wissenschaftliche Disziplin, die sich diagnostisch und therapeutisch mit Störungen höherer Hirnfunktionen beschäftigt.

Im Mittelpunkt der neuropsychologischen Arbeit stehen die Beziehungen zwischen Art, Ort und Ausmaß der Schädigung des menschlichen Gehirns und den daraus resultierenden Veränderungen der geistigen Leistungsfähigkeit, des Empfindens und Verhaltens.