Abschlussarbeiten

Das Fachgebiet vergibt Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten zu Themen aus dem Gebiet des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft. Interessenten müssen sich am Fachgebiet bewerben. Hierfür werden im Verlaufe des Jahres zwei Bewerbungstermine (i.d.R. gegen Ende der Vorlesungszeit jeweils des Winter- und des Sommersemesters respektive am Beginn der vorlesungsfreien Zeiten) festgesetzt. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden so viele Bewerber/innen angenommen, bis die am Fachgebiet verfügbare Betreuungskapazität ausgeschöpft ist. Die Kandidaten bzw. Kandidatinnen erhalten zeitnah Bescheid über das Zuteilungsergebnis. Wird ein Kandidat bzw. eine Kandidatin angenommen, so kann er bzw. sie den Startzeitpunkt der Bearbeitung beliebig bis zum Beginn der nächsten Vergaberunde bestimmen. Die Vergabe des Themas erfolgt in den Sprechstunden der Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen des Fachgebietes. Zu den Rahmenbedingungen hinsichtlich Bearbeitungszeit etc. wird auf die einschlägigen Prüfungsordnungen verwiesen. Jeder Interessent hat die Möglichkeit, eine eigene Themenstellung vorzuschlagen. Wird hiervon nicht Gebrauch gemacht, stellt das Fachgebiet ein Thema. Darüber hinaus sind bei der Erstellung von wissenschaftlichen Abschlussarbeiten bestimmte Erfordernisse, vor allem formaler Art, zu beachten. Hierfür sind bei Arbeiten am Fachgebiet BWL, insb. Rechnungswesen und Finanzwirtschaft die hier zum Download verfügbaren Gestaltungshinweise zu befolgen.

Sollte die Anzahl der Bewerbungen die am Fachgebiet verfügbare Betreuungskapazität übersteigen, ist eine Auswahl der Bewerber bzw. Bewerberinnen vorzunehmen. Hierbei wird nach den folgenden Kriterien vorgegangen: 

  • Es müssen mindestens zwei Veranstaltungen des Fachgebietes für BWL, insb. Rechnungswesen und Finanzwirtschaft erfolgreich absolviert worden sein.   
  • Unter den Bewerbern bzw. Bewerberinnen, welche den ersten Punkt erfüllen, erfolgt eine Auswahl nach den Kriterien:

    1. Nähe zum Studienabschluss (nachgewiesen durch bisher erreichte Credit Points respektive
        Bonuspunkte) sowie

    2. Notendurchschnitt aus den zuvor bezeichneten Veranstaltungen des Fachgebietes.

  • Darüber hinaus können besondere Studienleistungen, welche im Rahmen des Lehrangebotes des Fachgebietes erbracht wurden, wie bspw. Seminare, berücksichtigt werden.     

 

Interessenten werden gebeten, das folgende Formblatt bis spätestens zum Bewerbungsschluss ausgedruckt und ausgefüllt am Sekretariat des Fachgebietes abzugeben (Formblatt). Der Bewerbung ist ein aktueller Notenauszug aus dem Vipa beizufügen.  

Bewerbungsschluss für die nächste Vergaberunde (SS 2018 - Ziehung von März 2018 bis August 2018) ist 

 

Donnerstag, 08. Februar 2018, um 12.00 Uhr

 

Nach dem Ende der Bewerbungsfrist erhalten Sie über eine entsprechende Platzvergabe Bescheid.