2015-2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc) an der Universität des Saarlandes. Forschungsprojekt, finanziert vom Fonds National de la Recherche Luxembourg, zur Darstellung von Natur und Umwelt in den mehrsprachigen luxemburgischen Literaturen: Écrire l’écologie au Grand-Duché (ECOLITLUX)
2014-2015Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc) an der Université du Maine. Forschung zum Thema Umwelt in der europäischen Kinder- und Jugendliteratur im Rahmen des Projektes EcoLitt
2009-2013Assistent an der Université du Luxembourg. Promotion an der Université du Luxembourg und der Université de Strasbourg mit der Arbeit “Paysages silencieux dans le roman réaliste (1850-1900)”.     

Mehr zur Person ...

  • Literatur, Kultur und Ökologie
  • Ecocriticism, environmental humanities, écosophie
  • Literaturen in Luxemburg
  • Europäische Kinder- und Jugendliteraturen
  • Natur- und Landschaftsdarstellungen in Literatur und Malerei
  • Stille und Schweigen in Literatur und Kultur
  • Realismus und Naturalismus in Europa
  •          « L’écologie dans la littérature de jeunesse au Luxembourg : pour une écocritique comparée intralittéraire », Jeanne E. Glesener (éd.), Lëtzebuerger Literaturen am Verglach, Université du Luxembourg, à paraître.
  •          « Les silences synesthésiques du roman naturaliste », Marion Colas-Blaise, Veronica Estay Stange (éds), Synesthésies sonores, Presses Universitaires de Vincennes, à paraître.
  •          « Margret Steckel : Servais. Roman einer Familie (2010) », Sikander Singh (éd.), Übergänge, Brüche, Annäherungen. Beiträge zur Geschichte der Literatur im Saarland, in Lothringen, im Elsass, in Luxemburg und Belgien, Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass, à paraître.

Weitere Veröffentlichungen ...

 

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Projekt Écrire l’écologie au Grand-Duché (ECOLITLUX), finanziert durch den Fonds National de la Recherche Luxembourg

 

sebastian.thiltges(at)uni-saarland.de

Raum C5 3 421

Zur Person

Schwerpunkte

Veröffentlichungen