Interne Praktika

Interne Praktika zur Bankbetriebslehre und/oder zur Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre (Forschungsprojekte)

Die Möglichkeit zur Teilnahme an einem internen Praktikum am Lehrstuhl für Bankbetriebslehre richtet sich an Bachelor-Studierende der Studiengänge „Betriebswirtschaftslehre“, „Wirtschaft und Recht“ und „Wirtschaftspädagogik“.

Im Rahmen der Ausarbeitung des internen Praktikums geht es primär um Fragestellungen der Bankbetriebslehre und der Unternehmensfinanzierung. Bei der Vergabe der Themen können die Studierenden Vorschläge einreichen, die letztendliche Entscheidung über das Thema trifft allerdings der Lehrstuhl.

Ziel der Ausarbeitung ist es, wissenschaftliche Problemstellungen selbstständig aufzugreifen und dabei erste Erfahrungen im Bereich der Forschung zu gewinnen.

Für den erfolgreichen Abschluss ist die Erstellung einer schriftlichen Arbeit unter Berücksichtigung der Formvorschriften des Lehrstuhls erforderlich. Das interne Praktikum kann mit 6 CP eingebracht werden, was einem Arbeitsaufwand von 180 Stunden entspricht.

In der Regel erfolgt die Ausarbeitung als Einzelperson. Bei besonderen Projekten ist auch eine Gruppenarbeit möglich, wobei sich der Umfang der schriftlichen Ausarbeitung entsprechend erhöhen kann.

Die Bewerbungsfrist endet immer einen Monat vor den folgenden Terminen:

  • 01. März
  • 01. Juni
  • 01. September
  • 01. Dezember


Nachträgliche Bewerbungen können nicht mehr berücksichtig werden.

Die Vergabe der Plätze und die Besprechung des Themas finden jeweils innerhalb von 14 Tagen nach den oben genannten Terminen statt.

Für Fragen und zur Bewerbung können Sie sich gerne an Herrn Robin Blaß wenden.