Aktuelles

Wir sind umgezogen.

Seit dem 23. Juni 2016 finden Sie uns im Gebäude C3.1, 3. Stock.

 

Lehrstuhlvertreter: Dr. Sascha Steinmann Zi. 3.25

Sekretariat: Gabriele Thös Zi. 3.26

Marketing Shift towards Asia - Wie Asiens Aufstieg westliche Wettbewerbsstrategien beeinflusst

Die Studie „Marketing Shift towards Asia – Wie Asiens Aufstieg westliche Wettbewerbsstrategien beeinflusst“ geht der Frage nach, welche Bedeutung die rasante wirtschaftliche Entwicklung des asiatisch-pazifischen Raums auf die Wettbewerbsstrategien westlicher Unternehmen hat. Ziel der Studie ist es, die steigende Relevanz Asiens sowie die wichtigsten Trends für Unternehmen in Bezug auf Asien herauszuarbeiten und mögliche Strategien als Antwort auf eine derartige Machtverschiebung zu analysieren.

Untersucht wurde die Thematik, basierend auf einer Daten-Triangulation, in dreistufiger Vorgehensweise. Die auf Grundlage einer intensiven Fachliteratur-Analyse gewonnenen potenziellen Einflussfaktoren wurden in einem zweiten Schritt Experten, bestehend aus Wirtschaftswissenschaftlern, Unternehmensberatern und Journalisten zur Bewertung vorgelegt. Daran anknüpfend erfolgte eine Befragung von Unternehmen aus Handel und Konsumgüterindustrie.

Im Ergebnis zeigt die Studie nicht nur den Bedeutungszuwachs Asiens sowohl in fachwissenschaftlicher als auch in unternehmenspraktischer Hinsicht auf. Vielmehr werden auch konkrete Implikationen und Handlungsempfehlungen für westliche Unternehmen abgeleitet wie diese in der sich verändernden Wettbewerbsarena zukünftig agieren können.

Die vollständige Studie kann hier abgerufen werden.

Lehrveranstaltungen im SS 2016

Eine Übersicht über die Lehrveranstaltungen im SS 2016 finden Sie hier.

HandelsMonitor Erlebnis Handel: Läden im Aufbruch

Der HandelsMonitor Erlebnis Handel: Läden im Aufbruch belegt durch detaillierte Ergebnisse aus Konsumenten- und Handelsbefragungen große Potentiale für den stationären Handel.

Stärken sind u. a. die Sofortverfügbarkeit, der Touch-and-Feel-Aspekt, die physische Nähe zum Kunden sowie Frische und Lebendigkeit und eine hohe soziale und emotionale Kompetenz bspw. durch gastronomische Konzepte. Die Studie liefert, quer durch alle Branchen, eine Vielzahl von Strategieansätzen und Handlungsempfehlungen für das eigene Unternehmen.

Mit zahlreichen Best-Practice-Beispielen, Fotos, Grafiken. Zusatzmaterial (Videos usw.) über QR-Codes im Buch (ISBN 978-3-86641-310-8).

Der HandelsMonitor kann hier online bestellt werden

Schizo-Wirtschaft: Nur radikales Umdenken und Andershandeln kann uns helfen

Die Wirtschaft sind wir alle. Und diese Wirtschaft ist krank. Unternehmen, Mitarbeiter und Konsumenten sind in sich gespaltene Akteure, die verdeckt opportunistisch und gegen ihre eigenen langfristigen Interessen handeln und dies ausblenden, je nachdem in welcher Rolle und an welchem Punkt der Wertschöpfungskette sie gerade auftreten. Zusammen erzeugen sie eine Marktdynamik auf Selbstzerstörungskurs.

Die Arbeitsweltexperten Christian Scholz und Joachim Zentes nehmen sich aktuelle Beispiele für derartige Widersprüche vor. Ob Daimler, Uber oder Amazon: Sie sehen Unternehmensethik ohne Realitätsbezug, Prozessketten ohne Kontrolle, Mitarbeiter ohne Bindung, Konsumenten ohne Verantwortung. Und sie zeigen, wie wir uns am eigenen Schopf aus dem Dilemma befreien und zu einer neuen gesellschaftlichen und unternehmerischen Vernunft finden könnten, die nachhaltigen Erfolg und neue Lebensqualität liefert.

 

Key Facts zum Buch:

  • Autoren: Univ.-Professor Dr. Christian Scholz, Univ.-Professor Dr. Dr. h.c. Joachim Zentes
  • Titel: Schizo-Wirtschaft: Nur radikales Umdenken und Andershandeln kann uns helfen
  • Auflage: 2015, 280 Seiten
  • Verlag: Campus
  • ISBN-10: 3593503301
  • ISBN-13: 978-3593503301
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 24,99 EUR (Kindle Edition: 20,99 EUR)

 

Das Buch kann hier online bestellt werden.

Strategic International Management: Text and Cases (3rd ed.)

A compact overview of the most relevant concepts and developments in International Management. The various strategy concepts of internationally active companies and their implementation in practice are the core of this book. The authors describe the particularities of international value chain activities and management functions and offer a thorough understanding of how Production & Sourcing, Research & Development, Marketing, Human Resource Management and Controlling have to be designed in an international company and what models are available to understand those activities in an international context.

In 23 lessons, a comprehensive overview of all key issues is given. Each lesson is accompanied by a case study from an international company to facilitate the understanding of all important factors involved in strategic international management.

In this third edition, all chapters have been updated, all case studies revised, new chapters and recent data were integrated.

 

Key Facts zum Buch:

  • Autoren: Univ.-Professor Dr. Dirk Morschett, Univ-Professor Prof. Dr. Hanna Schramm-Klein, Univ.-Professor Dr. Dr. h.c. Joachim Zentes
  • Titel: Strategic International Management: Text and Cases
  • Auflage: 3. Auflage (2015); 565 Seiten; 122 Abbildungen
  • Verlag: Springer Gabler
  • ISBN: 978-3-658-07884-3
  • Sprache: Englisch
  • Preis: 35,96 EUR

 

Das Buch kann hier online bestellt werden.

Retail to Business (R2B) - Der Einzelhandel entdeckt den Profikunden

Im Rahmen der Studie „Retail to Business - Der Einzelhandel entdeckt den Profikunden“  wird die steigende Relevanz gewerblicher Kunden für den Einzelhandel thematisiert. Ziel der Studie ist es, ein ganzheitliches Bild dieses Phänomens zu entwickeln sowie Attraktivitätsfaktoren des Einzelhandels und darauf aufbauend Erfolgsfaktoren einer intensivierten Bearbeitung professioneller Kunden abzuleiten.

Untersucht wurde die Thematik, basierend auf einer Daten-Triangulation, in dreistufiger Vorgehensweise. Einer intensiven Literaturanalyse folgten semi-strukturierte Experteninterviews mit Unternehmensvertretern des Großhandels, des Einzelhandels und Gewerbetreibenden sowie eine großzahlige Unternehmensbefragung, die im Oktober 2014 durchgeführt wurde.

Im Ergebnis der Studie konnte ein achtfaktorielles Konstrukt zur Messung des sog. Business Customer Value identifiziert werden, wobei situationsbezogene Aspekte sowie spezifisch auf gewerbliche Kunden zugeschnittene Leistungen als besonders bedeutend hervortraten.

 

Die vollständige Studie kann hier abgerufen werden.

ISP - Internationale Strategien und Performance

Die Forschungsgruppe ISP (Internationale Strategien und Performance) hat ihren ersten Ergebnisbericht (Dezember 2014) vorgelegt.

Dieser Bericht basiert auf einer Umfrage von rd. 100 international operierienden Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum. Dieses Projekt ist als eine Panelstudie konzipiert. Die zweite Erhebungswelle startet im Frühjahr 2015.

 

Die vollständige Studie kann hier abgerufen werden.

Änderung Lehrveranstaltungen

Der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbesondere Außenhandel und Internationales Management bietet seit dem Sommersemester 2013 ein verändertes Lehrveranstaltungsprogramm.

Im Folgenden finden Sie die Äquivalenz-Matrizen für die 

Master-Studiengänge:

Äquivalenzmatrix Master

Diplom-Studiengänge:

Äquivalenzmatrix Diplom

Eine detaillierte Beschreibung der Veranstaltungen folgt in den nächsten Wochen und ist auf der Homepage abrufbar.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Frau Dipl.-Kff. Victoria Lonnes (Tel: 0681-302 4479)

„Nachhaltige Markenführung – Neugestaltung der Wertschöpfungskette“

Die Studie „Nachhaltige Markenführung – Neugestaltung der Wertschöpfungskette“ thematisiert die Fragestellung, inwiefern Nachhaltigkeit in der Substanz der Marke verankert werden kann. Im Fokus steht dabei die Integration von Nachhaltigkeitszielen in die Wertschöpfung sowie die inhaltliche Ausgestaltung der gesamten Wertschöpfungskette zum Auf- bzw. Ausbau einer nachhaltigen Marke.

Untersucht wurde die Thematik, basierend auf einer Daten-Triangulation, in dreistufiger Vorgehensweise. Einer intensiven Literaturanalyse folgten semi-strukturierte Experteninterviews mit unterschiedlichen Unternehmensvertretern sowie eine großzahlige Unternehmensbefragung, die im Zeitraum von Juli bis September 2013 durchgeführt wurde. Im Rahmen der Studie werden Lösungsansätze, Erfolgsfaktoren und Handlungsempfehlungen herausgearbeitet und Implikationen für den Auf- und Ausbau einer einzigartigen nachhaltigen Unternehmensmarke aufgezeigt. Zur Veranschaulichung des Untersuchungsgegenstandes wird anhand von Unternehmensfallstudien nachhaltige Markenführung in der Praxis beleuchtet und umfassend beschrieben.

 

Die vollständige Studie kann hier abgerufen werden.

„Markenwelten –Multisensualität und Markenidentität“

Im Rahmen der Studie „Markenwelten – Multisensualität und Markenidentität“ wurden real erlebbare und multisensual inszenierte Markenwelten, so Brandlands, Showrooms und Flagship Stores, hinsichtlich ihrer konkreten Ausgestaltung, ihrer Rolle im Kommunikations-Mix der betreibenden Unternehmen sowie ihrer Chancen und Risiken für die Erreichung markenpolitischer Ziele untersucht. 

Auf Grund der Neuartigkeit des Forschungsgegenstandes wurde als Forschungsmethode eine mehrstufige Fallstudienanalyse gewählt, innerhalb derer die Vorzüge einer breiten Sekundär-literaturrecherche, einer Reihe von semi-strukturierten Interviews mit Experten aus den betrachteten Unternehmen, so u.a. Swarovski, Ritter Sport, Porsche oder Krombacher, sowie einer, im August 2013 durchgeführten, standardisierten Besucherbefragung in Kooperation mit der Miele Gallery in Berlin, kombiniert werden konnten.

Die Studie offenbart unmittelbar in Handlungsempfehlungen mündende Erkenntnisse zur zentralen Rolle von Aspekten wie Emotionalität, Interaktivität, Informationsvermittlung und Planungssorgfalt im Hinblick auf die erfolgreiche Einrichtung sowie den erfolgreichen Betrieb einer unternehmenseigenen Markenwelt.

 

Die vollständige Studie können Sie hier herunterladen

„Beyond Sustainability“ greift das aktuelle wie empirisch höchst relevante Thema der unternehmerischen Verantwortung auf, eine Fragestellung, die sowohl in der wirtschaftlichen Diskussion als auch auf der Agenda von Unternehmen gegenwärtig ganz oben steht – gleich welcher Branche oder welcher Sektoren. Gleichermaßen ist „Nachhaltiges Management“ zu einer höchst bedeutsamen gesellschaftspolitischen Frage avanciert.

In 13 Beiträgen wird nicht nur der Frage nachgegangen, was unter Nachhaltigkeit bzw. Sustainability zu verstehen ist, sondern auch was wirklich hinter diesem Konzept steckt und weiter – was nach all den Ankündigungen folgt.

Fragen der Nachhaltigkeit bilden die konzeptionelle Klammer des Programms der Saarbrücker MBA-School: „Menschen, Märkte und Moral“ verdeutlicht dies als Leitlinie.

Mit Beiträgen von:
Heinz-Jürgen Axt, Ansgar Belke/Florian Verheyen, Christian Berg/Stefan Hack/Constantin Blome, Dermot Breslin, Martin Dietrich/Nadine Molter/Matti Znotka, Andrea Gröppel-Klein, Christopher Hossfeld/Alain Mikol, Stefan Kolb/Joachim Zentes, Dirk Morschett/Valentin Wepfer, Christian Scholz/Stefanie Müller, Hanna Schramm-Klein/Sascha Steinmann, Volker Stein, Stefan Strohmeier.

 

Key-Facts zum Buch:

Herausgeber:  Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz, Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Zentes

Titel: Beyond Sustainability

Auflage: 2014, 271 S., Broschiert,

ISBN 978-3-8487-0680-8

Preis: EUR 49,00 incl. 7% MwSt., versandkostenfrei

 

Das Buch ist im Nomos Verlag erschienen und kann hier online bestellt werden.

Internationales Marketing, 3., überarbeitete Auflage

Die zunehmende Internationalisierung oder gar Globalisierung der Wirtschaft bringt  neue Wertschöpfungsarchitekturen mit sich. Entscheidend ist hierbei die Erschließung und Bearbeitung neuer ausländischer Absatzmärkte: nach dem „Going International“ bringt auch das „Being International“ eine erhöhte Komplexität mit sich, da zunehmende Wechselwirkungen zwischen den Märkten und auch mit den übrigen Wertschöpfungsfunktionen, so Produktion und Beschaffung, zu berücksichtigen sind.

Vor diesem Hintergrund führt das Buch, das sich sowohl an Studierende als auch an Entscheidungsträger in der Unternehmenspraxis richtet, in die theoretischen Grundlagen, die konzeptionellen Ansätze und die modernen Methoden des Internationalen Marketing ein. Aber auch bewährtes Wissen wird einbezogen, um Erklärungs- und Gestaltungsbeiträge zu leisten. Neben der Betonung der neueren empirischen Forschung ergänzen zahlreiche Praxisbeispiele und Fallstudien die Ausführungen.

Schwerpunkte des Buches sind:

  • Grundlagen, theoretische Ansätze und Determinanten des Internationalen Marketing
  • Entscheidungsfelder des Internationalen Marketing
  • Optionen des Marktengagements
  • Betätigungsformen auf ausländischen Märkten
  • Bearbeitung ausländischer Märkte
  • Implementierung, Koordination und Führung.

 

Key-Facts zum Buch:

Autoren: Univ.-Professor Dr. Dr. hc. Joachim Zentes; Univ.-Professor Dr. Prof. hc. Bernhard Swoboda; Univ.-Professor Dr. Hanna Schramm-Klein

Titel: Internationales Marketing

Auflage: 2013, 3., überarbeitete Auflage, 662 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen

ISBN: 978-3-8006-4669-2

Preis: EUR 44,90 incl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

 

Das Buch ist im Vahlen Verlag erschienen und kann hier online bestellt werden.

Neue Mietkonzepte — Nutzen statt Haben

Potenziale und Herausforderungen für Unternehmen

Das Institut für Handel & Internationales Marketing (H.I.Ma.) der Universität des Saarlandes führte im letzten Quartal des Jahres 2012 eine deutschlandweite Konsumentenbefragung in fünf Großstädten (Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Karlsruhe, München) zum Thema „Neue Mietkonzepte: Nutzen statt Haben – Potenziale und Herausforderungen für Unternehmen“ durch. Zur Fundierung  dieser großzahligen Erhebung fanden im Vorfeld zahlreiche Expertengespräche mit Unternehmensvertretern und Wissenschaftlern statt.

Im Rahmen der Studie werden sowohl traditionelle als auch neue Mietkonzepte untersucht. Dabei wird beschrieben, inwiefern sich die zunehmende Bedeutung und die Aktualität temporärer Nutzung auf einen übergreifenden gesellschaftlichen Wandel sowie auf diverse Einflussfaktoren begründen. Den Kern der Studie stellt die Untersuchung der Bedeutung, Motive und Barrieren der verschiedenen Ausgestaltungsformen der Mietkonzepte dar. Anhand vielfältiger Beispiele wird die Thematik veranschaulicht und die heutige Relevanz einzelner Mietkonzepte exemplarisch hervorgehoben. Die resultierenden Erkenntnisse münden in Handlungsempfehlungen, die Unternehmen bei der strategischen Anpassung des eigenen Geschäftsmodell(-Portfolios) unterstützen können.

 

Die vollständige Studie können Sie hier herunterladen.

Handelsmanagement

Handelsunternehmen nehmen eine immer wichtiger werdende Stellung in der Wirtschaft ein - dies gilt für den Konsumgüter-, aber auch für den Industriegüter- sektor: Sie bauen ihre Wertschöpfungstiefe sowohl "up-stream" als auch "down-stream" aus. Auch Industrieunternehmen gestalten ihre Wertschöpfungs- architekturen zunehmend um: Durch absatzmarkt- orientierte Vertikalisierung werden auch sie zu "Händlern".
Vor diesem Hintergrund führt das Buch in die neueren Ansätze und Methoden des modernen Handelsmanagements ein. Aber auch das bewährte Wissen wird einbezogen, um die Zusammenhänge in der Handelspraxis zu erklären. Neben der Betonung der neueren empirischen Forschung ergänzen Praxisbeispiele und Fallstudien aus dem Handel die Ausführungen.

Die 3. Auflage ist vollständig überarbeitet und in weiten Teilen neu gefasst. Schwerpunkte sind:

  • Das Spektrum der wettbewerbsorientierten Strategien
  • Die Dynamik der Betriebs- und Vertriebstypen
  • Die Optionen des Absatzmarketing
  • Die Gestaltung der Supply-Chain
  • Die Konzepte der Führung.

Das Buch richtet sich an Studierende und Entscheidungsträger in Handelsunternehmen.

 

Key-Facts zum Buch:  

Autoren: Univ.-Professor Dr. Joachim Zentes; Univ.-Professor Dr. Bernhard Swoboda; Univ.-Professor Dr. Thomas Foscht 

Auflage: 2012, 3. Auflage, ca. 1100 Seiten 

ISBN: 978-3-8006-4265-6 

Preis: EUR 59,80, incl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten 

 

Das Buch ist im Vahlen Verlag erschienen und kann hier online bestellt werden.

Geschäftsmodell-Evolution – Unternehmensentwicklung als Dynamisierung von Kernkompetenzen

Die Studie „Geschäftsmodell-Evolution – Unternehmensentwicklung als Dynamisierung von Kernkompetenzen“ untersucht die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle durch die Übertragung, Entwicklung und Anpassung von Kompetenzen und Ressourcen mit Hilfe dynamischer Fähigkeiten. Resultierend aus einer Vielzahl an externen Umweltfaktoren sind Unternehmen heutzutage gezwungen, nicht mehr nur innovative Produkt- und Dienstleistungen anzubieten, sondern sich mit Hilfe neuer Geschäftsmodelle breiter aufzustellen.

Ziel der Studie ist das Herausfiltern und Aufzeigen derjenigen Kompetenzen und Ressourcen, die sich innerhalb eines Evolutionsprozesses dynamisch entwickeln und anpassen oder aber in ihrer ursprünglichen Form vom originären in das neue Geschäftsmodell übertragen werden können. Hierbei soll gezeigt werden, inwiefern diese Ressourcen und Kompetenzen den Evolutionsprozess beeinflussen und begünstigen. Ferner zeigt die Studie, wo Geschäftsmodelle innerhalb der Planungshierarchie eines Unternehmens angesiedelt sind, und wie Unternehmen die Geschäftsmodell-Evolution erfolgreich initiieren können.

Innerhalb der Studie wird der Evolutionsprozess mit Hilfe von Unternehmensfallstudien unterschiedlicher Branchen praxisnah veranschaulicht. Die Studie basiert methodisch auf einer Daten-Triangulation in zweistufiger Vorgehensweise. Einer intensiven Literaturanalyse folgten semi-strukturierte Experteninterviews mit unterschiedlichen Unternehmensvertretern.

 

Die vollständige Studie kann hier heruntergeladen werden.

Kontaktdaten

Institut für Handel & Internationales Marketing

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
insbesondere Außenhandel und Internationales Management

Universität des Saarlandes
Campus Gebäude A5.4

66123 Saarbrücken

Tel.: +49 (0)681 302-4475
Fax: +49 (0)681 302-4532
hima(at)mx.uni-saarland.de

Aktuelle Stellenausschreibungen

  • Praktika
  • Trainee-Programme
  • Direkteinstieg
  • Wissenschaftliche Stellen finden Sie hier.