Der Masteraufbaustudiengang "Materialien und Prozesse" wird in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) angeboten. Er ist ein praxisorientierter Studiengang, der berufsbegleitend an der Universität des Saarlandes durchgeführt wird.

Der Studiengang bereitet Teilnehmer aus der Industrie auf anspruchsvolle Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten vor. In vier Semestern vermittelt er ihnen die Fähigkeit zu wissenschaftlichem Arbeiten sowie den aktuellen Forschungsstand in der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik und auf dem Gebiet der Prozesstechnik. Dabei profitieren sie von der großen Bandbreite an Lehr- und Forschungsthemen und der vielfältigen Labortechnik auf dem Saarbrücker Campus. Die Absolventen sind in der Lage, das erworbene Wissen in Form von wissenschaftlich fundierten Problemlösungen in die Praxis umzusetzen.

Viele Firmen, deren Mitarbeiter diesen Weiterbildungsstudiengang absolvieren, entwickeln maßgeschneiderte Werkstoffe für die Industrie. Sie haben jedoch häufig weder eine eigene Entwicklungsabteilung noch hochspezialisierte Laborgeräte. Diese Unternehmen profitieren gleich doppelt vom Wissens- und Technologietransfer: Ihre Mitarbeiter werden auf hohem Niveau weitergebildet, und sie lösen während des Masterstudiums ein werkstofftechnisches Problem aus ihrer Firma. Dabei werden sie von Materialwissenschaftlern der Saar-Uni unterstützt. Durch die enge Zusammenarbeit können Forschungsergebnisse schneller in Produkte einfließen.

Der Aufbaustudiengang basiert auf dem von der Steinbeis-Hochschule Berlin entwickelten Projekt-Kompetenz-Studium: Für die Dauer des Studiums und im Rahmen von Transferarbeiten, Projektstudienarbeiten und der abschließenden Masterarbeit bearbeiten die Studierenden mit den beteiligten Unternehmen vereinbarte Projekte. In den Seminarphasen eignen sie sich theoretisches Wissen und relevante Methoden an. So findet ein kontinuierlicher Transfer von Forschungs-, Lehr- und Lerninhalten in die Unternehmenspraxis statt.

Studiengang Materialien und Prozesse
Art des Studiengangs Berufsbegleitender Aufbaustudiengang
 
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 4 Semester
Abschluss Master of Engineering (M.Eng.)
 
Studienbeginn Wintersemester
Nächste Bewerbungsfrist 30.09.2017 für das WS 2017/18
Wo bewerben Direkt beim Studienkoordinator
 
Studiengebühren 35.000€ für den gesamten Studiengang
 
Studienberatung Zentrale Studienberatung
Studienfachberatung Kontakt zur Studienfachberatung
Internetseite Steinbeis-Transfer-Institut caMPlusQ