Die Venus von Willendorf und der Fürst von Gommern, die Epen Homers und die Epigramme des Martial, griechische Statuen und pompejanische Wohnhäuser, die griechische Polis und das römische Weltreich – Wer an der Universität des Saarlandes den Masterstudiengang "Altertumswissenschaften" studiert, bekommt es mit den Anfängen europäischer Kunst, Literatur und Geschichte zu tun. In einem deutschlandweit einzigartigen Verbund geben die Fächer Alte Geschichte, Klassische Archäologie, Klassische Philologie sowie Vor- und Frühgeschichte Einblicke in die Frühzeit Europas und seiner Kultur.

Der Masterstudiengang "Altertumswissenschaften" bietet im Anschluss an den breiter angelegten Bachelorstudiengang die für einen anspruchsvollen Beruf notwendige fachliche Spezialisierung. Die Studierenden wählen eines der vier Fächer als erweitertes Hauptfach. Je nach Wahl stehen Analyse und Interpretation griechischer und lateinischer Texte, bildlicher Quellen oder materieller Hinterlassenschaften im Mittelpunkt. Exkursionen, praktische Übungen und Ausgrabungen vervollständigen das Studium. So erschließen sich die Studierenden Themen ihrer Wahl und die zugehörigen wissenschaftlichen Methoden. Auf diese Weise wird im Masterstudiengang eine spezialisierte Qualifikation nach individuellen Interessen möglich. Zugleich wird interdisziplinäres Lernen und Forschen gezielt gefördert. Zum erweiterten Hauptfach wählen die Studierenden ein Nebenfach aus den Altertumswissenschaften oder einem anderen Fachbereich.

Die Fächerkombination sollte das angestrebte Berufsfeld berücksichtigen. Je nach Ausrichtung und individueller Neigung kann dies zum Beispiel die Bodendenkmalpflege, das Museums- und Ausstellungswesen, das Archivwesen, Journalismus und Verlagswesen, die Erwachsenenbildung, der Tourismus oder die Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit sein. Selbstverständlich qualifiziert ein erfolgreiches Masterstudium auch zur Promotion und damit zu einer Tätigkeit in Wissenschaft und Forschung.

Studiengang Altertumswissenschaften
Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang
Akkreditierung Systemakkreditiert durch den Akkreditierungsrat
 
Kann studiert werden als Erweitertes Hauptfach mit fachspezifischer Schwerpunktbildung oder Nebenfach
Kombinationsmöglichkeiten Fächerkombinationen im Masterstudium
 
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 4 Semester
Abschluss Master of Arts (M.A.)
 
Studienbeginn Wintersemester (empfohlen) oder Sommersemester
Zulassungsbeschränkt Nein
 
Nächste Bewerbungsfrist 28.02.2018 für das SS 2018
Für Studienbewerber ohne anerkannten Deutschnachweis: 15.01.2018
Wo bewerben Online-Bewerbungsportal
 
Studienberatung Zentrale Studienberatung
Studienfachberatung Kontakt zur Studienfachberatung
Internetseite www.altertumswissenschaften.uni-saarland.de