An der Universität des Saarlandes ist die Philosophie im Wesentlichen…

  • systematisch: Sie versteht sich als eine Auseinandersetzung in erster Linie mit den philosophischen Fragen selbst und nur in zweiter Linie mit deren Geschichte.
  • analytisch: Sie ist der Logik und den Idealen der Klarheit und Stringenz verpflichtet.
  • kooperativ: Sie unterhält enge Beziehungen zu anderen Wissenschaften, etwa zu den mathematisch geprägten wie Physik, Informatik und Ökonomie, aber auch zu Rechtswissenschaft, Altphilologie und Theologie, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft.
  • international: Sie orientiert sich in Forschung und Lehre an der internationalen Forschungslage – weshalb vielen Lehrveranstaltungen englischsprachige Texte zu Grunde liegen und manche auch in englischer Sprache stattfinden.

Der Masterstudiengang "Philosophie" steht nicht nur Studierenden offen, die schon in ihrem Bachelorstudium mit Philosophie in Berührung gekommen sind. Studentinnen und Studenten ohne Vorkenntnisse können sich nachträglich Kompetenzen und Kenntnisse aus dem Bachelorstudiengang aneignen.

Im Kernbereich lässt der Masterstudiengang großen Spielraum für die individuelle Gestaltung. Studierende durchdringen die Philosophie…

  • in der ganzen Breite oder in selbst gewählten Schwerpunkten der Theoretischen oder der Praktischen Philosophie, 
  • an der Universität des Saarlandes, zeitgleich teilweise auch an Hochschulen im benachbarten Ausland wie in Nancy oder Luxemburg, oder aber in einem vollständigen Auslandssemester,
  • pur oder mit stark interdisziplinärer Ausrichtung oder auch mit einem Praxisbezug.

Absolventen des Saarbrücker Masterstudiengangs haben gelernt, klar und strukturiert zu denken, gute von schlechten Argumenten zu unterscheiden und zu abstrahieren. Ihnen stehen verschiedene berufliche Möglichkeiten offen: in Wissenschaft und Bildung, in Kultur, Politik und Wirtschaft, im Hochschulbereich und in der Erwachsenenbildung, im Verlagswesen und im Journalismus, bei Parteien, Verbänden und Stiftungen oder auch als Berater, zum Beispiel in medizin- oder umweltethischen Fragen.

Studiengang Philosophie
Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang
Akkreditierung Systemakkreditiert durch den Akkreditierungsrat
 
Kann studiert werden als Kernbereich oder Nebenfach
Kombinationsmöglichkeiten Fächerkombinationen im Masterstudium
 
Unterrichtssprachen Deutsch und Englisch
Erforderliche Englischkenntnisse GER: B2
 
Regelstudienzeit 4 Semester
Abschluss Master of Arts (M.A.)
 
Studienbeginn Wintersemester (empfohlen) oder Sommersemester
Zulassungsbeschränkt Nein
 
Nächste Bewerbungsfrist 31.08.2017 für das WS 2017/18
Für Studienbewerber ohne anerkannten Deutschnachweis: 15.07.2017
Wo bewerben Online-Bewerbungsportal
 
Studienberatung Zentrale Studienberatung
Studienfachberatung Kontakt zur Studienfachberatung
Internetseite www.uni-saarland.de/philosophie