Absolventen des Bachelorstudiengangs EEIGM können mit dem binationalen Masterstudiengang "École Européenne d'Ingénieurs en Génie des Matériaux EEIGM" in vier Semestern den deutsch-französischen Doppelabschluss Master of Science erwerben. Das erste Semester verbringen die Studierenden an der École Européenne d'Ingénieurs en Génie des Matériaux (EEIGM), Université de Lorraine in Nancy nach den dort geltenden Regelungen. Die folgenden drei Semester werden an der Universität des Saarlandes absolviert. Zugangsberechtigt ist, wer den Bachelorstudiengang EEIGM an der Universität des Saarlandes erfolgreich abgeschlossen hat oder an der École Européenne d'Ingénieurs en Génie des Matériaux (EEIGM), Université de Lorraine in Nancy den entsprechenden Abschluss nach den dort geltenden Regelungen erworben hat.

Die Studentinnen und Studenten des Masterstudiengangs EEIGM erhalten nicht nur eine forschungsorientierte Ausbildung in der Werkstofftechnik, sondern erlangen auch Fremdsprachenkenntnisse und trainieren ihre interkulturelle Kompetenz. Sie erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten, die auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt von großem Vorteil sind. Der Studiengang EEIGM bereitet auf anspruchsvolle Tätigkeiten in Forschung, Entwicklung und Anwendung vor − von Laboraufgaben bis in die Anwenderberatung. Folglich haben die Absolventen des Masterstudiengangs sehr gute Berufsaussichten sowohl in der Wissenschaft als auch in der Industrie, im nationalen wie im internationalen Bereich.

Studiengang École Européenne d'Ingénieurs en Génie des Matériaux EEIGM
Art des Studiengangs Binationaler konsekutiver Masterstudiengang
Akkreditierung Systemakkreditiert durch den Akkreditierungsrat
 
Unterrichtssprachen Deutsch und Französisch
Regelstudienzeit 4 Semester
Abschluss Deutsch-französischer Master of Science (M.Sc.)
 
Studienberatung Zentrale Studienberatung
Studienfachberatung Kontakt zur Studienfachberatung
Internetseite www.eeigm.univ-lorraine.fr