Die meisten Eindrücke erhält der Mensch über visuelle Wahrnehmungen. Daher werden auch am Computer immer mehr Informationen über digitale Bilder und visuelle Simulationen verarbeitet. Dies zeigt sich beispielsweise in der Medizintechnik, der Automobilindustrie, bei Multimediasystemen oder in der industriellen Qualitätskontrolle. Um digitale Bilder zu erstellen und zu analysieren, ist ein breites Fachwissen erforderlich. Am Saarbrücker Masterstudiengang "Visual Computing" sind daher neben der Informatik, Mathematik und Mechatronik der Universität des Saarlandes auch die Medizintechnik des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik und das Max Planck Institut für Informatik beteiligt. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem ebenfalls auf dem Saarbrücker Campus angesiedelten Intel Visual Computing Institute.

Der Masterstudiengang "Visual Computing" vermittelt die Grundlagen, Abläufe und Anwendungen von computergestützter visueller Informationsverarbeitung. Die Studierenden beschäftigen sich mit Bildauswertung und Mustererkennung. Sie lernen, wie Bilder erzeugt, aufbereitet und technisch analysiert werden und wie man Bilder und Animationen künstlich so herstellen kann, dass sie der Wirklichkeit möglichst genau entsprechen. Das notwendige theoretische und praktische Fachwissen wird in Lehrveranstaltungen vermittelt, die sich der Bilderstellung und ihren geometrischen Grundlagen, der Bildsynthese und Bildanalyse und den verwandten Gebieten widmen. Daneben erwerben die Teilnehmer des Masterstudiengangs "Visual Computing" Grundlagen in der Mathematik, Informatik, Physik und Mechatronik.

Unterrichts- und Prüfungssprache ist Englisch. Für besonders begabte Studentinnen und Studenten stehen Stipendien der International Max Planck Research School for Computer Science zur Verfügung. Neben der Möglichkeit zur Promotion haben Absolventen des Saarbrücker Masterstudiengangs ausgezeichnete Berufsaussichten, unter anderem in den Bereichen optische Industrie, Medizintechnik, Bioinformatik, Automobilindustrie, Telekommunikation, industrielle Qualitätskontrolle, Multimedia, Mediendesign und Robotik.

Studiengang Visual Computing
Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang
Akkreditierung Systemakkreditiert durch den Akkreditierungsrat
 
Regelstudienzeit 4 Semester im Vollzeitstudium
Abschluss Master of Science (M.Sc.)
 
Unterrichtssprache Englisch
Erforderliche Englischkenntnisse Fortgeschrittenes Niveau
 
Studienbeginn Wintersemester oder Sommersemester
Zulassungsbeschränkt Nein
Nächste Bewerbungsfrist 15.11.2017 für das SS 2018
Wo bewerben Online-Bewerbungsportal Computer Science
 
Studienberatung Zentrale Studienberatung
Studienfachberatung Kontakt zur Studienfachberatung
Internetseite www.master-visual-computing.de