In diesem Masterstudiengang erwerben die Studierenden eine Vielfalt von wissenschaftlichen Kompetenzen und kulturellen Schlüsselkompetenzen. Absolventen des Studiengangs sind in der Lage, auf hohem Niveau am wissenschaftlichen Dialog im In- und Ausland teilzunehmen.

Studierende im Kernbereich und im Hauptfach wählen einen der folgenden Teilbereiche: British Literary and Cultural Studies, English Linguistics oder North American Literary and Cultural Studies. Innerhalb der Teilbereiche sind weitere Spezialisierungen ausdrücklich gewünscht. Der Studiengang bietet vielfältige Möglichkeiten zur individuellen, berufsorientierten Gestaltung von Auslandsaufenthalten, und die Fachrichtung bietet Unterstützung beim Aufbau von Auslands- und Forschungskontakten.

Die Studierenden erwerben in dem von ihnen gewählten Schwerpunkt detaillierte Fachkenntnisse, basierend auf dem aktuellen Stand der Forschung sowie die Fähigkeit, Themen in ihren weiteren sprachlichen, literarischen und kulturellen Zusammenhängen selbständig und theoretisch-methodisch urteilssicher zu erarbeiten. Hinzu kommt eine hohe analytische und interpretative Kompetenz im Hinblick auf eine Vielzahl von Textsorten englischsprachiger Kulturen (z.B. auch Filme und digitale Texte).

Zu den möglichen Berufsfeldern gehören neben dem akademischen Bereich die Öffentlichkeits- und Kulturarbeit, etwa bei global agierenden Unternehmen oder internationalen Institutionen, sowie Tätigkeiten in der Medienwirtschaft. Möglich sind darüber hinaus Tätigkeiten in privatwirtschaftlichen Agenturen, Parteien, Verbänden, Museen, Bibliotheken, Archiven und in der Erwachsenenbildung.


Nach dem Anglistik-Studium in die Forschung

Harry Potter, James Bond und der kleine Hobbit zählten zu ihren Forschungsobjekten. Jetzt untersucht Lena Steveker scharfzüngige politische Texte der Vergangenheit. Für ihre Habilitation erforscht die Literatur­wissenschaftlerin englische Schmähschriften der frühen Neuzeit: "Meinen beruflichen Alltag finde ich sehr spannend, denn ich habe viele Möglichkeiten, ihn selbst zu gestalten", so Steveker. "Die Saarbrücker Anglistik ist auf internationalen Konferenzen sehr gut vertreten. Alle Professoren arbeiten in Forschungsverbünden mit. Zudem pflegen wir enge Kooperationen mit den Anglistik-Instituten in York, Warschau und Metz." [mehr...]

Studiengang American Studies/British Studies/English Linguistics
Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang
Akkreditierung Systemakkreditiert durch den Akkreditierungsrat
 
Kann studiert werden als Kernbereich oder erweitertes Hauptfach oder Nebenfach
Kombinationsmöglichkeiten Fächerkombinationen im Masterstudium
 
Regelstudienzeit 4 Semester
Abschluss Master of Arts (M.A.)
 
Unterrichtssprache Englisch
Erforderliche Englischkenntnisse GER: C1
 
Studienbeginn Wintersemester oder Sommersemester
Zulassungsbeschränkt Nein
Nächste Bewerbungsfrist 28.02.2018 für das SS 2018
Wo bewerben Online-Bewerbungsportal
Wie bewerben Anleitung auf Englisch (PDF)
 
Studienberatung Zentrale Studienberatung
Studienfachberatung Kontakt zur Studienfachberatung
Internetseite www.uni-saarland.de/anglistik