Das Masternebenfach "Italienische Sprache und Kultur" vermittelt vertiefte Kenntnisse der italienischen Sprache sowie einen umfassenden Überblick über die italienische Sprach-, Literatur- oder Kulturwissenschaft. Die Studierenden lernen, die italienische Sprache und Kultur mit anderen Kulturen im europäischen Kontext wissenschaftlich fundiert zu vergleichen. Das Fach ist daher auf besondere Weise geeignet, das Studium nationalphilologischer und kulturwissenschaftlicher Hauptfächer durch einen zusätzlichen Blickwinkel zu ergänzen.

Absolventen des Nebenfachs zeichnen sich durch ihre Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt aus. Die Vertrautheit mit der italienischen Kultur stellt eine wichtige Zusatzqualifikation für zahlreiche Berufsfelder dar, insbesondere für europabezogene Tätigkeiten in Wirtschaft, Wissenschaft oder öffentlicher Verwaltung. Die Absolventen sind für die verschiedensten Tätigkeiten in vielen Bereichen des öffentlichen Kulturbetriebs prädestiniert, wie Kulturverwaltung und Kulturmanagement, Medien (Fernsehen, Presse, Radio), Verlage, Bildungseinrichtungen oder Wissenschaftsorganisation.

Studiengang Italienische Sprache und Kultur
Art des Studiengangs Nebenfach im 2-Fächer-Masterstudiengang
Akkreditierung Systemakkreditiert durch den Akkreditierungsrat
 
Kann studiert werden als Nebenfach
Kombinationsmöglichkeiten Fächerkombinationen im Masterstudium
 
Regelstudienzeit 4 Semester
Abschluss Master of Arts (M.A.)
 
Unterrichtssprachen Deutsch und Italienisch
Erforderliche Italienischkenntnisse Keine
 
Studienbeginn Wintersemester
Zulassungsbeschränkt Nein
Nächste Bewerbungsfrist 31.08.2018 für das WS 2018/19
Für Studienbewerber ohne anerkannten Deutschnachweis: 15.07.2018
Wo bewerben Online-Bewerbungsportal
 
Studienberatung Zentrale Studienberatung
Studienfachberatung Kontakt zur Studienfachberatung