Dienstag, 01. Juli 2014

Forum "Hochschuldidaktik am Mittag": Wie man Lehrveranstaltungen durch Evaluation optimieren kann

von 12 bis 14 Uhr in Geb. B3 1 (Dekanatssaal)

Was bringt eine Lehrveranstaltung für die Studenten, und wie können Dozenten ihre Wissensvermittlung optimieren? – Beurteilungsmöglichkeiten hierfür liefert die Evaluation von Lehrveranstaltungen. Die unterschiedlichen Evaluationsmethoden sowie ihre Vor- und Nachteile werden im Rahmen des „Forums Hochschuldidaktik am Mittag“ am Dienstag, 1. Juli 2014, von 12 bis 14 Uhr diskutiert (Geb. B3 1, Dekanatssaal). Zu Beginn gibt es einen Vortrag von Psychologie-Professor Frank Spinath und den beiden Diplom-Psychologinnen Franziska-Sophie Wach und Stephanie Ruffing vom Projekt „Qualität der Lehre im Studium“ – kurz: „Qualis“. Dozenten, Studenten und alle weiteren Interessierten in und außerhalb der Hochschulen sind herzlich eingeladen.

Die Lehrevaluation an der Hochschule bietet Studentinnen und Studenten die Möglichkeit, die Lernerfahrung effizient und anonym aus ihrer Sicht zu beurteilen. Gleichzeitig erleichtert sie es Dozentinnen und Dozenten, die Wissensvermittlung unter Einbeziehung dieser Perspektive zu optimieren. Die regelmäßige Beurteilung der Qualität von Studium und Lehre durch Studenten leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Konkretisierung persönlicher Entwicklungspotentiale. Darüber hinaus kann sie für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ein wichtiges Instrument zur Dokumentation der eigenen Lehrkompetenz im Rahmen der individuellen Karriereentwicklung sein.

Die Veranstaltung „Lehrveranstaltungsevaluation in Hochschulen“ gibt Einblicke in verschiedene Evaluationsformen und -varianten sowie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Methoden. Darüber hinaus werden die derzeitige Praxis sowie weiterführende Möglichkeiten der Evaluation an der Universität des Saarlandes besprochen. Diesen und weiteren Fragen widmen sich der Psychologie-Professor Frank Spinath und die beiden Diplom-Psychologinnen Franziska-Sophie Wach und Stephanie Ruffing von „Qualis“ in ihrem Vortrag im Rahmen des Forums „Hochschuldidaktik am Mittag“.

Das Forum findet am 1. Juli von 12 bis 14 Uhr im Dekanatssaal der Philosophischen Fakultät in Gebäude B3 1 auf dem Saarbrücker Campus statt. Veranstalter ist das Zentrum für Schlüsselkompetenzen der Universität des Saarlandes. Eine Voranmeldung wäre hilfreich, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Kontakt:
Dr. Birgit Roßmanith
Zentrum für Schlüsselkompetenzen
Tel. 0681 302-70430
E-Mail: hochschuldidaktik@mx.uni-saarland.de

www.uni-saarland.de/hochschuldidaktik