Montag, 11. August 2014

Journalistenpreis Informatik wieder ausgeschrieben

Ob das andauernde Abgreifen von Daten im Netz oder das Löschen von Suchanfragen bei Google – bei Themen wie diesen ist es wichtig, die breite Öffentlichkeit kompetent über die aktuelle Informationstechnologie aufzuklären. Daher prämiert der Journalistenpreis Informatik deutsche Medienbeiträge, die dies leisten, mit jeweils 5.000 Euro in den Kategorien Print, Radio und Fernsehen. Die saarländische Staatskanzlei und das Kompetenzzentrum Informatik Saarland schreiben den Journalistenpreis nun erneut aus. Ab Montag, dem 1. September, können Journalisten ihre Arbeiten einreichen, die sie zwischen dem 1. Oktober 2013 und dem 30. September 2014 veröffentlicht haben.


Der Journalistenpreis Informatik will in der breiten Öffentlichkeit das Interesse an Informatik-Themen wecken. Daher werden Beiträge honoriert, die Forschungsergebnisse der Informatik und ihre Anwendungen allgemein verständlich darstellen und vermitteln. Preiswürdig sind aber auch Einsendungen, die verdeutlichen, wie sehr die Informatik unser alltägliches Leben prägt und beeinflusst. Darüber hinaus sind Beiträge willkommen, die Anstöße geben für eine gesellschaftskritische Diskussion über Möglichkeiten und Grenzen der Informatik.

Das Saarland ist ein führendes Zentrum der Informatikforschung. Über 400 Wissenschaftler beschäftigen sich an der Universität des Saarlandes, den beiden Max-Planck-Instituten für Informatik und Softwaresysteme sowie dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz mit den Zukunftsthemen der Informatik. Die „Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen“ unterstützt an der Saar-Uni bereits seit 2007 die Saarbrücker Graduiertenschule für Informatik und den Exzellenzcluster für „Multimodal Computing and Interaction“. Um diese geballte Informatik-Kompetenz in der Öffentlichkeit noch besser sichtbar zu machen, stiftet die Staatskanzlei den Journalistenpreis Informatik. Die Organisation übernimmt das Kompetenzzentrum Informatik an der Universität des Saarlandes.

Ab Montag, dem 1. September, können die Beiträge über das Bewerbungsportal unter folgendem Link eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 30. September, 24 Uhr: https://journalistenpreis.mmci.uni-saarland.de

Fragen beantwortet:
Gordon Bolduan
Kompetenzzentrum Informatik der Universität des Saarlandes
Tel.: 0681 302-70741
E-Mail: journalistenpreis(at)mmci.uni-saarland.de


Hinweis für Hörfunk-Journalisten:
Sie können Telefoninterviews in Studioqualität mit Wissenschaftlern der Universität des Saarlandes führen, über Rundfunk-Codec (IP-Verbindung mit Direktanwahl oder über ARD-Sternpunkt 106813020001). Interviewwünsche bitte an die Pressestelle (0681/302-3610) richten.