Donnerstag, 02. Oktober 2014

Wissenschaftsfestival „Quantenwelten“ begeistert Saarbrücken - Über 30.000 Interessierte besuchten die 14. „Highlights der Physik“

Gemeinsame PRESSEMITTEILUNG der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Universität des Saarlandes

Die Highlights der Physik verführten über 30.000 Besucher zu einer besonderen Begegnung mit der Physik. Nicht nur die Ausstellung auf dem Tbilisser Platz war ein Besuchermagnet, auch hochkarätige Vorträge, der Einstein-Slam und die große Highlights-Show mit Ranga Yogeshwar in der Saarlandhalle waren bis auf den letzten Platz besetzt. Die Veranstalter - das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und die Universität des Saarlandes – freuen sich über das große naturwissenschaftliche Interesse der Saarländerinnen und Saarländer. Die lokalen Organisatoren, die Physikprofessoren Christian Wagner und Christoph Becher, sprechen von einem großen Erfolg und denken darüber nach, den Schub des Festivals für weitere ähnliche Veranstaltungen zu nutzen.

 

Das Festival hat Saarbrücken für sechs Tage zur Hauptstadt der Physik gemacht. Herzstück des Wissenschaftsfestivals war eine interaktive Ausstellung in einer Zeltstadt auf dem Tbilisser Platz. Aber auch der St. Johanner Markt, die Saarlandhalle, die Congresshalle, das camera zwo Arthouse-Kino und das xm:lab der Hochschule der Bildenden Künste Saar waren eingebunden. Neben der großen Ausstellung gab es Vorträge, Wissenschaftsshows für Kinder und Erwachsene, Workshops, Mitmach-Experimente und einen Schülerwettbewerb, an dem sich Jugendliche aus 8 Bundesländern mit ihren Konstruktionen beteiligten.  Die 14. „Highlights der Physik“ endeten am Donnerstag mit der Staffelübergabe an Vertreter der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

 

Saarbrücken war die 14. Station der „Highlights der Physik“. Bisherige Etappen: München (2001), Duisburg (2002), Dresden (2003), Stuttgart (2004), Berlin (2005), Bremen (2006), Frankfurt am Main (2007), Halle an der Saale (2008), Köln (2009), Augsburg (2010), Rostock (2011), Göttingen (2012) und Wuppertal (2013). Die 15. „Highlights der Physik“ finden im September 2015 in Jena statt. Die Ausschreibung für 2016 läuft gerade.

 

Das jährliche Wissenschaftsfestival wurde im Jahr 2001 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) ins Leben gerufen. Es tourt mit wechselnder Thematik von Stadt zu Stadt. Im Wissenschaftsjahr „Digitale Gesellschaft“ standen Themen der Quantenphysik und der Quanteninformationstechnologie im Mittelpunkt. Partner waren die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung, die Klaus Tschira Stiftung, die Stiftung ME Saar sowie die Internetplattform „Welt der Physik“. Medienpartner war die Saarbrücker Zeitung. Für die wissenschaftlichen Inhalte, die Konzeption und Durchführung war AC-Science-Consulting aus Duisburg verantwortlich.

 

Weitere Infos: www.physik-highlights.de

 

Ansprechpartner:

Medienbüro „Highlights der Physik“
c/o iserundschmidt GmbH
Dr. Lutz Peschke
Tel.:  0228 / 30413744
Fax:  0228 / 55525-19
ius.pr(at)dpg-physik.de

 

Universität des Saarlandes
Friederike Meyer zu Tittingdorf
Pressesprecherin
Campus Geb. A 2 3
Tel. 0681 / 302 - 36 10
presse.meyer(at)univw.uni-saarland.de

 

Pressefotos finden sie unter:


http://www.highlights-physik.de/2-medien/20-pressebilder