Donnerstag, 05. November 2015

Deutschland und Europa in einer sich wandelnden Weltordnung - Wie können wir unsere ökonomische Stärke bewahren?

Gemeinsame Veranstaltung von IHK und Universitätsgesellschaft

„Deutschland und Europa in einer sich wandelnden Weltordnung – Wie können wir unsere ökonomische Stärke bewahren?“ Deutschland ist ein global player. Doch die deutsche Position in der Weltwirtschaft wird, wie es scheint, zunehmend von aufstrebenden Volkswirtschaften herausgefordert. Zu diesen zählt insbesondere China. Viele Deutsche sind skeptisch, ob sich die deutsche Wirtschaft auf Dauer gegen die emerging markets behaupten kann. Als Reaktion auf die neue Konkurrenz setzen Teile der Politik auf eine Vertiefung der Europäischen Union. Doch wandelt sich die Weltordnung wirklich zu Lasten Deutschlands? Und wäre etwa ein europäischer Einheitsstaat handlungsfähiger als eine Vertragsgemeinschaft souveräner Mitgliedsstaaten? Diese und andere Fragen beantwortet der renommierte Wirtschaftshistoriker Prof. Dr. Werner Abelshauser in seinem Vortrag. Gemeinsam mit unserem Partner, der Universitätsgesellschaft des Saarlandes, laden wir Sie zu diesem Vortrag herzlich ein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Anmeldung:
Hier gelangen Sie zur Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 4. November 2015.

Zeit und Ort:
Donnerstag, 5. November 2015, 18:00 Uhr
Universität des Saarlandes, Campus E2 2, Günter-Hotz-Hörsaal

Programm:

Herzlich willkommen!
Dr. Hanno Dornseifer, Präsident der Universitätsgesellschaft des Saarlandes

Vortrag: „Deutschland und Europa in einer sich wandelnden Weltordnung – wie können wir unsere ökonomische Stärke bewahren?“
Prof. Dr. Werner Abelshauser, Universität Bielefeld

Herzlichen Dank!
Dr. Heino Klingen, Stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Saarland

Imbiss und Gespräche

Prof. Dr. Werner Abelshauser
leitete bis zu seiner Emeritierung den Lehrstuhl für Wirtschaftsgeschichte an der Universität Bielefeld. Er hat zahlreiche Standardwerke zum Wandel der deutschen Industrie und Wirtschaft verfasst. Besondere Aufmerksamkeit erlangte sein Buch "Deutsche Wirtschaftsgeschichte seit 1945" in dem er gängige Erfolgsfaktoren des deutschen Wirtschaftswunders hinterfragt. Prof. Abelshauser ist Mitglied der Unabhängigen Historikerkommission des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Veranstalter:
IHK Saarland, Universitätsgesellschaft des Saarlandes

Kontakt:
Dr. Oliver Berck
Tel. +49 681 9520-402
Fax +49 681 9520-488
E-Mail: oliver.berck(at)saarland.ihk.de