Donnerstag, 26. November 2015

Vortrag: Weisheit als (Selbst-)Reflexion

am Dienstag, 8. Dezember

In der Reihe „Hochschuldidaktik/Schlüsselkompetenzen am Mittag“ veranstaltet das Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Hochschuldidaktik am Dienstag, 8. Dezember, von 12 bis 14 Uhr den Vortrag „Weisheit als (Selbst-)Reflexion – Forschung, Erkenntnisse, Modelle“.  Referent ist der Saarbrücker Bildungswissenschaftler Professor Robin Stark. Der Vortrag findet im Campus Center statt (Gebäude A4 4, Raum 2.42). Dozenten, Studenten und alle weiteren Interessierten sind herzlich eingeladen.

Was bedeutet Weisheit im Alltag, und wie definiert sie die psychologische Forschung? Wie können Psychologen Weisheit wissenschaftlich untersuchen und messen? – Das sind einige der Fragen, auf die der Saarbrücker Professor für Persönlichkeitsentwicklung und Erziehung, Robin Stark, bei seinem Vortrag an der Uni eingeht. Auch über interessante Ergebnisse der psychologischen Weisheitsforschung wird er berichten, beispielsweise darüber, ob man Weisheit fördern kann oder ob es Berufe gibt, die die Entwicklung von „Weisheitsaspekten“ fördern. Außerdem erläutert Professor Stark, was Uni-Mitarbeiter aus der psychologischen Weisheitsforschung für ihre eigene professionelle  Rolle in Forschung, Lehre und Verwaltung lernen können – und wie jeder Mensch durch Selbstreflexion Einfluss auf seine Lebensgestaltung nehmen kann.  

Der Vortrag gehört zur Reihe „Hochschuldidaktik/Schlüsselkompetenzen am Mittag“ des Zentrums für Schlüsselkompetenzen und Hochschuldidaktik.

Kontakt:
Zentrum für Schüsselkompetenzen und Hochschuldidaktik
Dr. Birgit Roßmanith
E-Mail: schluesselkompetenzen@mx.uni-saarland.de, hochschuldidaktik@mx.uni-saarland.de
Telefon: 0681 302-70430
Internet: www.uni-saarland.de/schluesselkompetenzen und
www.uni-saarland.de/hochschuldidaktik