Samstag, 07. Juli 2012

Chor und Orchester der Universität präsentieren Musik von Vivaldi, Rutter, Beethoven und Haydn

um 19.00 Uhr in der Neuapostolischen Kirche, Scheidter Straße 22, Saarbrücken


Zum Abschluss des Sommersemesters laden Chor und Orchester der Universität des Saarlandes zu festlichen Konzerten ein. Unter der Leitung von Universitätsmusikdirektor Professor Helmut Freitag haben rund hundert junge Musikerinnen und Musiker ein wirkungsvolles Programm einstudiert.

Das Konzert am Samstag, 7. Juli, um 19.00 Uhr in der Neuapostolischen Kirche in der Scheidter Straße 22 in Saarbrücken findet als letztes in einer Reihe von drei Aufführen statt.

Auf dem festlichen Programm stehen zwei berühmte „Gloria“-Vertonungen von Antonio Vivaldi sowie von John Rutter, dem populärsten britischen Komponisten der Gegenwart. Daneben spielt das Orchester der Universität die Militärsinfonie von Joseph Haydn, ein außergewöhnliches Stück mit viel Schlagwerk, und die dramatische Ouvertüre „Prometheus“ von Ludwig van Beethoven.

Helmut Freitag will außerdem junge Solistinnen und Solisten sowie Nachwuchsdirigenten fördern. Daher singen junge Sängerinnen aus dem Chor die solistischen Partien im Vivaldi,  Blechbläser und Schlagzeuger der Hochschule für Musik Saar begleiten im „Gloria“ von Rutter, und drei Dirigenten der HfM werden bei der Sinfonie von Haydn am Pult stehen.

Die Abendkasse für die frei wählbaren Plätze öffnet bei allen Konzerten eine Stunde vor Beginn; das Konzert dauert circa 75 Minuten.

Kontakt:
Prof. Helmut Freitag, Musikdirektor der Universität des Saarlandes
Tel. 0681 302-2218
www.unimusik-saarland.de