Freitag, 31. Januar 2014

Vortrag: "Die Erfindung von Basketball. Eine Geschlechtergeschichte"

Freitag, 31.Januar, 19.00 Uhr, Uni-Campus Saarbrücken, Gebäude C7 4, Raum 1.17

 

Privatdozent Dr. Olaf Stieglitz (Universität Köln):
"Die Erfindung von Basketball. Eine Geschlechtergeschichte"
Freitag, 31.Januar, 19.00 Uhr, Uni-Campus Saarbrücken, Gebäude C7 4, Raum 1.17
Alle Interessenten sind zu dem Vortrag herzlich eingeladen.


Im Unterschied zu den meisten anderen Sportarten entwickelte sich Basketball nicht aus traditionellen Spielformen heraus zu dem modernen Wettkampfsport, wie wir ihn heute kennen. Stattdessen wurde Basketball zu Beginn der 1890er Jahre in den USA von Reformern und Pädagogen als ausdrücklich neues Spiel entwickelt, das rasch sowohl von Männern wie Frauen praktiziert wurde.

Der Vortrag bettet diese Erfindung von Basketball ein in zeitgenössische Debatten in den Vereinigten Staaten, in denen um die Bedeutung von Sport innerhalb einer sich rasch modernisierenden Gesellschaft gestritten wurde. Entwürfe und Ideale moderner Körper wurden um 1900 herum im Sport und durch Sport verhandelt und ausagiert, und dabei kamen Geschlechtervorstellungen im Zusammenspiel mit anderen gesellschaftlichen Strukturkategorien wie „Rasse“, Alter oder Leistungsfähigkeit eine zentrale Rolle zu. Die Erfindung und Entwicklung des neuen Spiels unter den Körben veranschaulicht die Bedeutung von Sport für eine Geschlechter- und Körpergeschichte der US-amerikanischen Moderne besonders nachdrücklich.

Der Kölner Historiker Olaf Stieglitz ist einer der profiliertesten Vertreter der "Historischen Männerforschung". Der Vortrag findet statt im Rahmen eines Workshops zur Geschlechtergeschichte, bei dem sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom 31. Januar bis 2. Februar auf dem Campus der Saar-Universität über Stand und Zukunft der Forschung zur Geschlechtergeschichte austauschen. (Pressemitteilung zum Workshop: http://www.uni-saarland.de/nc/aktuelles/artikel/nr/9919.html)

Kontakt für die Medien und für Interviewanfragen:
Prof. Dr. Anne Conrad
, Tel: 0681/302-3348; E-Mail: a.conrad(at)mx.uni-saarland.de

Hinweis für Hörfunk: Telefoninterviews in Studioqualität möglich über Rundfunk-Codec (IP-Verbindung mit Direktanwahl oder über ARD-Sternpunkt 106813020001). Interviewwünsche bitte an die Pressestelle (0681/302-2601, oder -64091).