Friday, 19. May 2017

Das selbstfahrende Auto kommt – Die Uni Mainz diskutiert Künstliche Intelligenz mit Prof. Wolfgang Wahlster

Bürstädter Zeitung

Auf exakte Jahreszahlen legt er sich ungern fest, doch diese Prognose wagt Prof. Wolfgang Wahlster schon: In 20 Jahren werden in Deutschland keine Fahrzeuge mehr unterwegs sein, die noch von Hand gesteuert werden. Eine Prophezeiung mit einigem Gewicht, denn sie kommt von einem Wissenschaftler, der als „KI-Papst“ gilt, als Koryphäe auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz. Womöglich wird schon vorher in einzelnen Großstädten mit besonders hoher Verkehrsdichte, vielleicht in Berlin, Hamburg oder München, das autonome Fahren ohne menschliches Zutun im Cockpit zur Pflicht – auch das kann sich Wahlster vorstellen.

Den vollständigen Beitrag können Sie hier nachlesen: www.buerstaedter-zeitung.de