Thursday, 20. July 2017

12. Wissenschaftspreis der privaten Bausparkassen für Nachwuchswissenschaftler

eine Bewerbung ist bis zum 31. Juli 2017 möglich

Du hast eine Masterthesis, Diplomarbeit, Dissertation oder Habilitation im Bereich Bauen, Wohnen oder Finanzieren geschrieben? Dann bewirb dich noch bis zum 31. Juli 2017 um den Wissenschaftspreis der privaten Bausparkassen.

Zum zwölften Mal loben die privaten Bausparkassen den Werner Lehmann-Preis für Nachwuchswissenschaftler aus. Zugelassen sind wissenschaftliche Arbeiten (Habilitation, Dissertation, Diplomarbeit oder Master Thesis), die sich mit dem Themenbereich Wohnen, Bauen, Finanzieren im weitesten Sinne beschäftigten.

Angenommen werden Arbeiten, die nach dem 31. Juli 2015 abgeschlossen sowie abschließend wissenschaftlich bewertet worden sind. Die Unterlagen sind bis spätestens 31. Juli 2017 bei der Geschäftsstelle des Verbandes in Berlin einzureichen. Voraussetzung für die Teilnahme ist außerdem, dass die Teilnehmer bei Fertigstellung der Arbeit nicht älter als 35 Jahre waren.

Der 1. Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, der 2. Preis mit 4.000 Euro, der 3. Preis mit 2.500 Euro und der 4.-10. Preis mit je 1.000 Euro. Zusätzlich erhält die Wissenschaftliche Institution (Institut, Lehrstuhl etc.), bei der die mit den drei ersten Preisen ausgezeichneten Arbeiten angefertigt wurden, denselben Betrag wie die Preisträgerin/der Preisträger zur Förderung ihrer weiteren Forschungen.

Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn Sie das beigefügte Foto in Ihren Sozialen Medien veröffentlichen könnten. Einen Vorschlag für einen Begleittext finden Sie unter dem Bild.

Weitere Informationen zum Wissenschaftspreis der privaten Bausparkassen stehen auf der Website www.bausparkassen.de bereit.



Kontakt:
Verband der Privaten Bausparkassen e.V.
Abteilung Grundsatzfragen
Klingelhöferstr. 4
10785 Berlin
Tel.: 030 / 59 00 91 500
Fax: 030 / 59 00 91 501