Thursday, 16. November 2017

Vortrag: "Vorreformatorische Bewegungen und reformatorischer Umbruch in Nassau-Saarbrücken"

um 19 Uhr in der Villa Europa in der Reihe "Die Reformation und die Kirchen an der Saar 1517-2017"

Die Auswirkungen der Reformation auf das religiöse Leben an der Saar sind Thema einer öffentlichen Vortragsreihe, die die Kommission für Saarländische Landesgeschichte im Wintersemester gemeinsam mit der Universität des Saarlandes veranstaltet. Die Vorträge finden jeweils donnerstags um 19 Uhr statt, der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Am 16. November spricht Prof. Joachim Conrad von der Universität des Saarlandes über: "Vorreformatorische Bewegungen und reformatorischer Umbruch in Nassau-Saarbrücken" um 19 Uhr in der Villa Europa, Kohlweg 7, 66123 Saarbrücken.

Im Jahr 1517 ist die Kirche nicht vom Himmel gefallen, sondern die Reformatoren knüpfen an spätmittelalterliche Traditionen an, die sie unter neuen Vorzeichen modifizieren. So war es auch, als in Nassau-Saarbrücken die lutherische Reformation eingeführt wurde. In Saarbrücken kommt noch als Besonderheit hinzu, dass die letzten katholischen Grafen den reformatorischen Umbruch durch erste reformkatholische Maßnahmen vorbereitet hatten, evangelische Prediger duldeten, sofern es keine Tumulte gab, und die Reformation selbst nur der Abschluss einer Entwicklung ist. In seinem Vortrag  beleuchtet Pfarrer Professor Joachim Conrad die Vorgänge und widerspricht damit der bisher üblichen These einer „Reformation von oben“.

Veranstaltungsort bis einschließlich 30. November ist die Villa Europa (Kohlweg 7, 66123 Saarbrücken). Ab 11. Januar 2018 findet die Vortragsreihe im Sitzungssaal des Landesamtes für Zentrale Dienste statt (Hardenbergstraße 6, 66119 Saarbrücken). Zum Abschlussvortrag am 15. Februar sind die Zuhörer in den Festsaal des Saarbrücker Rathauses eingeladen (Rathausplatz 1, 66111 Saarbrücken).

Die Veranstaltung wird vom Kirchenkreisverband an der Saar unterstützt.

Das detaillierte Programm finden Sie hier.

Kontakt:
Prof. Dr. Gabriele B. Clemens
E-Mail: kommission@landesarchiv.saarland.de oder d.kurz@mx.uni-saarland.de
Telefon: 0681 501-1938 oder 0681 302-2339