Monday, 06. November 2017

Vortrag: „Der frühe Karl Marx vor 1848"

Ringvorlesung zum 200. Geburtstag von Karl Marx um 18.30 Uhr im Filmhaus

Die öffentliche Veranstaltungsreihe „Kommentare, Kämpfe, Kontroversen. Karl Marx zum 200. Geburtstag“ bietet bis zum 29. Januar an insgesamt 13 Terminen Vorträge oder Filmvorführen an. Sie finden jeweils montags um 18.30 Uhr im Saarbrücker Filmhaus statt. Der Eintritt ist frei.

Der Vortrag von Professorin Gabriele Clemens (Neuere Geschichte und Landesgeschichte) am Montag, 6. November, thematisiert Leben und Werk des jungen Karl Marx (1818 bis 1848).

Aufgewachsen in einer liberalen Anwaltsfamilie in Trier, entwickelte Marx sehr früh ein ausgeprägtes Engagement für soziale Ungleichheit und Armut in seiner Heimatstadt. Nach seinem Jura- und Philosophiestudium in Bonn und Berlin schrieb er als junger Redakteur der liberalen „Rheinischen Zeitung“ in Köln sensationelle Artikel über die Lage der Moselwinzer. Als demokratisch gesinnter Zeitungsmacher musste er Preußen verlassen. Von 1843 bis 1848 fand der Journalist mit seiner Frau, Jenny von Westphalen, Asyl in Paris und Brüssel, wo er sich in frühsozialistischen Zirkeln und europäischen Exilantenzirkeln zum Kommunisten entwickelte. Das kurze Zusammentreffen in Paris mit Friedrich Engels war der Beginn einer lebenslangen Freundschaft und politischen Zusammenarbeit. 1848 kehrte Marx nach Köln zurück und gab als einer der Revolutionsführer eine demokratische Zeitung heraus. 1849 wurde er von der preußischen Regierung abermals verfolgt und lebte fortan als politischer Emigrant, kommunistischer Theoretiker und Politiker in London.

Die achte Saarbrücker literaturwissenschaftliche Ringvorlesung beleuchtet historische, ökonomische, literaturwissenschaftliche und wirkungsgeschichtliche Perspektiven auf das Leben und Werk von Karl Marx. Die Vorlesungen dauern in der Regel eine Stunde, im Anschluss besteht Gelegenheit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen. Zu den Filmen gibt es jeweils eine kurze filmwissenschaftliche Einordnung.

Veranstalter
im Wintersemester 2017/18 ist Professor Sikander Singh von der Universität des Saarlandes in Zusammenarbeit mit Christel Drawer von der Kontaktstelle Wissenschaft der Landeshauptstadt Saarbrücken und dem Filmhaus.

Veranstaltungsort:
Filmhaus der Landeshauptstadt Saarbrücken, Mainzer Straße 8, 66111 Saarbrücken

Alle Termine finden Sie hier: http://literaturarchiv.uni-saarland.de/ringvorlesung

Ansprechpartner:
Professor Dr. Sikander Singh
E-Mail: s.singh@sulb.uni-saarland.de