Thursday, 14. December 2017

Vortrag: „Social transnationalism: what is it and how does it affect European integration?”

um 16 Uhr im Rahmen der Ringvorlesung "Europa-Diskurs(e)"

„Europa-Diskurs(e) – Internationale Europaforschung zu Gast an der Universität des Saarlandes“ lautet eine neue Vortragsreihe, die das Europa-Kolleg CEUS im Wintersemester an der Saar-Uni veranstaltet.
Die Reihe findet an sechs Donnerstagen auf dem Campus statt, und zwar jeweils von 16 bis 18 Uhr in Gebäude A2 2 (2. OG, Hörsaal 2.02). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Teilnahme ist kostenlos.

Am 14. Dezember wird der Soziologe Prof. Ettore Recchi in seinem (englischsprachigen) Vortrag „Social Transnationalism: What Is It and How Does It Affect European Integration?” über den soziologischen Blick auf die Europäische Integration sprechen.

Die Diskussion über die Europäische Integration sei, so Prof. Recchi, überwiegend von rechtlichen und politikwissenschaftlichen Perspektiven und Fragestellungen beherrscht. Prof. Recchi möchte in seinem Vortrag die soziologische Sicht vorstellen. Er argumentiert dafür, europäische Gesellschaften anhand von vier Dimensionen der Integration zu untersuchen: dem Hervortreten gemeinsamer Grenzen, der Konvergenz von Sozialstrukturen, der Standardisierung sozialer Normen und Praktiken sowie dem Entstehen einer gemeinsamen Identifikation. Sozialer Transnationalismus – also grenzüberschreitende Bewegungen und Interaktionen – sei als wichtigster Motor der Integration im supranationalen Maßstab zu verstehen. Der Vortrag präsentiert und diskutiert Nachweise aus verschiedenen Quellen und zeigt auf, dass die Europäische Integration nicht synchron entlang der vier Dimensionen voranschreitet; die Ergebnisse sind mitunter kontrovers, wenn nicht sogar paradox.

Die Reihe „Europa-Diskurs(e)“ gibt Studenten und Wissenschaftlern der Universität sowie der interessierten Öffentlichkeit Gelegenheit, sich über aktuelle Europa-Forschung an internationalen Universitäten zu informieren und mit renommierten Gästen ins Gespräch zu kommen. Mit der interdisziplinären Vortragsreihe will das Europa-Kolleg CEUS an die Europaforschung der Universität des Saarlandes anknüpfen und so innovative Impulse und nachhaltige Kontakte befördern. In diesem Sinne sind einige Vorträge inhaltlich gekoppelt an die SFB-Initiative „Fluchtraum Europa“, die sich seit 2016 mit Prozessen und kulturellen Dynamiken im Zusammenhang mit Flucht und Migration beschäftigt und am CEUS fakultätsübergreifend koordiniert wird. (Mehr Infos unter: www.uni-saarland.de/einrichtung/ceus/ceus-forschung/fluchtraum-europa.html)

Zeit und Ort:
6 Einzeltermine donnerstags, 16 bis18 Uhr, Campus, Gebäude A2 2, 2. OG, Hörsaal 2.02
Parkmöglichkeiten im Parkhaus am Meerwiesertalweg oder auf dem Campus.

Kontakt und Information:
Anne Rennig
Geschäftsführung des Europa-Kollegs CEUS
Tel. 0681-302 4041, E-Mail: ceus@uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/ceus