jeudi, 22. juin 2017

Interview mit Kleistpreisträger Dirk von Petersdorff von der Uni Jena: "Die Gebäude an der Saar-Uni taten schon manchmal weh"

SR Nachrichten Online

Die Geisteswissenschaften an der Saar-Uni haben seit Jahren einen schweren Stand. Kein Geld, zu wenig Personal und katastrophale räumliche Zustände. Zeichnet sich an anderen Hochschulen ein ähnliches Bild? Zumindest nicht an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Dort lehrt der renommierte Literaturwissenschaftler und Kleistpreisträger Dirk von Petersdorff. Bis 2008 war er in Saarbrücken. Im Gespräch mit SR.de kommt er zu der Erkenntnis: "Die Zustände in Saarbrücken waren schon überdurchschnittlich schlecht".

Das vollständige Interview finden Sie hier: sr.de