vendredi, 07. juillet 2017

Interview mit Prof. Wolfgang Wahlster zu den Berufsaussichten rund um die Künstliche Intelligenz: Neue deutsche Welle

Süddeutsche Zeitung

Selbststeuernde Systeme sollen bald alle Lebensbereiche revolutionieren. Entsprechend gut sind die beruflichen Aussichten für Entwickler. Das sagt auch Wolfgang Wahlster, Professor für Informatik an der Universität des Saarlandes und Gründer des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI). "Ich bin jetzt schon fast 40 Jahre in der Forschung zur künstlichen Intelligenz. Früher war ich viel an der US-Universität Berkeley. Heute ist es umgekehrt, heute kommen die Amerikaner zu uns", sagt Wahlster und fügt hinzu: "Wir haben also eine tolle Position in Deutschland bei dieser Zukunftstechnologie. Das wissen nur nicht allzu viele Menschen."

Den vollständigen Artikel finden Sie unter: sueddeutsche.de