mercredi, 16. août 2017

Interview mit Sportmediziner Prof. Tim Meyer: Wie sich Verletzungen im Fußball vorbeugen lassen

Süddeutsche Zeitung

Fußballvereine lassen sich immer neue Methoden einfallen, um die Rehabilitation und Regeneration ihrer Spieler voranzutreiben. Wissenschaftliche Methoden werden allerdings nur zögerlich eingesetzt - obwohl so Verletzungen weiter minimiert werden könnten. Tim Meyer findet es immer wieder von Neuem erstaunlich, dass viele Fußballer jederzeit und überall Schlaf finden können. Ob im Flugzeug, auf der Massagebank oder manch einer sogar während der Besprechung des Bundestrainers. "Fußballer haben in der Regel einen guten Schlaf", stellte der Arzt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in eigenen Studien fest. Der Schlaf sei in der Forschung aber eine noch wenig untersuchte Größe, wenn es darum geht, wie sich Sportler schneller regenerieren können.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: süddeutsche.de