Einladung zum 6. DGM-Regionalforum Saar

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Materialwissenschaft und Werkstofftechnik der Universität des Saarlandes ist gemeinsam mit den außeruniversitären Forschungseinrichtungen der Leibniz-Gesellschaft (INM), der Fraunhofer-Gesellschaft (IZFP) und der Steinbeis-Stiftung (MECS) eine der Profillinien auf dem Saarbrücker Campus. Gleichzeitig ist die Werkstoffindustrie auch eine der stärksten Säulen der saarländischen Wirtschaft.

Das DGM Regionalforum Saar - Materialien.Prozesse. Qualifizierung soll in diesem Verbund die zentrale Veranstaltungs- und Kommunikationsplattform sein und den regelmäßigen Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie sichern.

Wir laden Sie sowie Ihre Kolleginnen und Kollegen herzlich zur aktiven Teilnahme ein und begrüßen Sie gerne zu der sechsten Veranstaltung des DGM Regionalforums Saar.

Zeit: 10.05.2016, 17:30 bis 19:30 Uhr

Ort: Campus, Gebäude A3.3 (Aula), 66123 Saarbrücken

Programm:

Vorträge aus der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik der Universität des Saarlandes.

  • Das Gefüge weiß alles - bessere Stähle von der Mikroskala bis zum Atom; Prof. Dr.-Ing. Frank Mücklich
  • Nanokristalline Metalle und moderne Stähle: Wie "Größeneffekte'' Werkstoffe verbessern können; Prof. Dr. mont. Christian Motz
  • Simulation der effektiven mechanischen Eigenschaften von Dualphasenstählen auf Basis von Gefügedaten; Prof. Dr.-Ing. Stefan Diebels

Vortrag:

  • Struktur und Bedeutung der Forschung in der Stahlindustrie am Beispiel von "Dillinger"; Dr. Michael Bott, AG der Dillinger Hüttenwerke

Im Anschluss: Empfang im Foyer

email: forschungscampus(at)camplusq.de

Berichte und Fotos zum 6. DGM Regionalforum Saar vom 10. Mai 2016 jetzt online!

 

Die Dillinger Hütte will künftig mit der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik an der Universität des Saarlandes noch intensiver zusammenarbeiten. Dafür wird das Unternehmen gemeinsame Forschungsprojekte zum Thema Stahl mit knapp einer Million Euro in den kommenden drei Jahren fördern. Von Seiten der Universität sind drei Professoren der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik mit ihren Arbeitsgruppen an der strategischen Partnerschaft beteiligt. Die Dillinger Hütte will über die gemeinsame Forschungsarbeit die hohe Qualität ihrer Grobbleche aus Stahl, die unter anderem im Stahlbau, Maschinenbau, in Windkraftanlagen und der Offshore-Industrie zum Einsatz kommen, weiter verbessern.

read more...

 

 

Campus UdS und Räumlichkeiten von caMPlusQ

 

 

Wir laden Sie herzlich zur Mitarbeit in dieser neuen Initiative ein. Sprechen Sie uns an.

 

Der Forschungscampus caMPlusQ wird gefördert durch die Staatskanzlei des Saarlandes.

 

 

 

Anfahrt