Prof. Dr. Rolf W. Hartmann

Fachrichtung Pharmazie
Professur für Pharmazeutische und Medizinische Chemie

Kontakt über die Pressestelle
rwh(at)mx.uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/fak8/hartmann

Themengebiete: Steroidogene Enzyme | Wirkstoffdesign | Wirkstoffsynthese

Zur Person
  • Studium der Chemie und Pharmazie in München
  • 1981 Promotion an der Universität Regensburg
  • 1987 Habilitation an der Universität Regensburg
  • Seit 1989 Professor am Lehrstuhl für Pharmazeutische und Medizinische Chemie an der Universität des Saarlandes
  • Seit 2009 Leiter der Abteilung Wirkstoffdesign und Optimierung (DDOP) am Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS)
  • Phoenix-Research-Preis und Friedrich-Georg-Zimmermann-Preis
  • Vorstandsmitglied mehrerer Fachjournale und Gutachter für wissenschaftliche Zeitschriften und Förderorganisationen
  • Lehrstuhl-Ausgründungen: Pharmacelsus, ElexoPharm und PharmBioTec
Forschungsthemen

In seiner Forschung befasst sich Rolf W. Hartmann hauptsächlich mit Inhibitoren für steroidogenen Enzyme, Verbindungen, die in die PQS Zell-zu-Zell Kommunikation in P. aeruginosa eingreifen, und der bakteriellen RNA Polymerase mit neuen Wirkmechanismen.