Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Optimierung der saarländischen Lehrer/-innenausbildung: Förderung des Umgangs mit Heterogenität und Individualisierung im Unterricht (SaLUt)

Verbundvorhaben der Universität des Saarlandes, der Hochschule der Bildenden Künste Saar und der Hochschule für Musik Saar im Rahmen der bundesweiten BMBF-Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Das Verbundvorhaben möchte die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern im Saarland durch zwei Maßnahmen optimieren:

  • inhaltlich durch eine Fokussierung auf einen verbesserten Umgang mit Heterogenität und stärkere Individualisierung im Unterricht (realisiert in den Clustern Bildungswissenschaften, MINT, Sprachen und Mehr­sprachigkeit, Ästhetische Bildung und Werteerziehung)
  • strukturell durch eine stärkere Vernetzung der an der Lehrerbildung beteiligten Akteure, u.a. in Gestalt eines Verbunds von Lernwerkstätten, der der Stärkung der wissenschaftsgestützten Praxisorientierung dient

 

Folgende Präsentation gibt einen Einblick in das Verbundvorhaben

 

Morgen, am 26. April startet die Ringvorlesung zum Thema „Bunte Einheit im Klassenzimmer? - Herausforderung Heterogenität"  um 18 Uhr mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung in Gebäude B3 1, großer Hörsaal. 

Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie hier