- by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by -by - by - by - by - by - by - by -

6.

Papst I(nnozenz II) an Patriarch P(ilgrim) von Aquileia:
bestätigt die Wahl und übersendet das Pallium durch Presbyter Rudolf.
(Pavia, 24. April 1132)
Ü: S fol. 19v; V fol. 29v-30r.
D: Wattenbach 71.
R: Wattenbach S. 41-50 (zu 1132); JL +7567 (zu 1132).

Responsio

I. 1) episcopus servus servorum Dei P. 2) Aquiliensi patriarche fratri in Christo dilecto salutem et apostolicam benedictionem.

Electionem tuam, frater venerabilis, iam dudum fama divulgante nobis auditam et tuis litteris nuper cognitam approbamus et apostolice sedis auctoritate confirmamus.

A multis namque retroactis temporibus precessores nostri desideraverunt videre, que videmus, et nos omnibus votis optamus, quod divina gratia largiente in presentiarum completum cernimus: scilicet ut Aquiliensis ecclesia a beato Ermagora 3) , discipulo principis apostolorum, fundata et ab ipso Christo consolidata, que a gremio sue matris deviaverat, ad unitatem katholice fidei rediret et preceptis apostolicis obediret.

Pallium itaque per presbyterum Ruodolfum 4) legatum tuum una cum nostra benedictione tibi mittimus et te in kathedra patriarchatus decreti nostri corroboratione firmamus et omnibus fratribus comprovincialibus, ut tibi canonice obediant, imperamus.

Data Papie octavo Kalendas Maias.

Antwort

I(nnozenz II.), Bischof (von Rom und) Diener der Diener Gottes, (sendet) P(ilgrim), dem Patriarchen von Aquileja (und) geliebten Bruder in Christo, apostolischen Gruß und Segen.

Von deiner Wahl, verehrter (Mit-)Bruder, haben wir schon länger gerüchteweise gehört und billigen sie nun, nachdem du uns sie unlängst durch deinen Brief angezeigt hast; und wir bestätigen sie somit Kraft der Autorität des Apostolischen Stuhles.

Schon seit langer Zeit haben unsere Vorgänger zu sehen gewünscht, was wir nun sehen (dürfen), und wir wünschen mit all unseren Gebeten, was wir Dank der göttlichen Gnade jetzt in Erfüllung gegangen sehen: dass nämlich die Kirche von Aquileja, die vom heiligen Hermagoras, einem Schüler des Apostelfürsten, gegründet und von Christus selbst gefestigt worden ist, die sich aber aus dem Schoß der Mutter(kirche) entfernt hatte, jetzt jedoch zur Einheit des katholischen Glaubens zurückkehrte und sich den apostolischen Vorschriften fügte [bzw. sich dem Apostolischen Stuhl unterordnete].

Daher schicken wir dir das Pallium durch den Presbyter Rudolf, deinen Boten, zusammen mit unserem Segen und bestätigen dich auf dem Stuhl des Patriarchats durch die Bekräftigung unseres Bescheides [die Formulierung lässt offen, ob es über diesen Brief hinaus ein zusätzliches Dekret geben sollte] und schreiben allen deinen (Mit-)Brüdern in der Kirchenprovinz vor, dass sie dir in kanonischer Weise gehorchen.

Gegeben zu Pavia am 24. April 1132.

  1. Papst Innozenz II. (s.o.)
  2. Patriarch Pilgrim von Aquileia (s.o.)
  3. Hermagoras, erster Bischof von Aquileia (von Petrus eingesetzt, gestorben ca. 66 p.Chr.)
  4. Rudolf von Orte, seit 4. März oder 3. Juni 1132 Kardinalbischof von Orte. - Im übrigen bestätigte Innozenz urkundlich (JL 7576: Piacenza, 29. Juni 1132) dem Patriarchat von Aquileia die Zugehörigkeit von 16 Bistümern und dem Patriarchen Pilgrim (bzw. Peregrin) den Gebrauch des Pallium.

 Zurück zum Register     - by - by(e) - by - by(e) - by - by(e) - by - by(e) - by - by(e) - by -       ... zum nächsten Brief ...