- by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by -by - by - by - by - by - by - by -

23.

Prior P(eter) von S. Maria in Portu (bei Ravenna?) an G. (aus Sarsina oder Cremona?) :
informiert über die Voraussetzungen für ein Leben in der Kongregation und will den Interessenten persönlich aufsuchen bzw. einen Mitbruder schicken.
(Ravenna?, um 1115 1) )
Ü: S fol. 22v-23r; V fol. 36r-v.
D: Tarlazzi ("ex schedis Amadesii" - nach Hs. V) I, S. 36f., Nr. XV(').
R: Wattenbach S. 42-50 (zu 1132).

Responsio

P.2) non suis meritis, sed divina misericordia vocatus prior congregationis sancte Marie in Portu G. scolastico Sarsine3) civitatis perpetua gaudia.

Votum tuum ac propositum laudabile pleniter approbamus et, ut divina clementia illud iam tibi complere permittat, nostris orationibus imploramus. Quod vero in epistola tua nos commendare studuisti, que protulisti, non in nobis bona cognoscimus, sed misericordem Dominum iugiter deprecamur, quatinus, qui de marinis fluctibus et tempestatibus nos eripuit, det nobis vere posse et perficere, ut eterne felicitatis portum possimus attingere.

Te autem super apostoli verbis monemus:4) "Vide, quomodo caute ambules, non quasi insipiens vir, sed ut sapiens vir!" Ut divine lectionis assiduitate cognovisti, arta via est, que ducit ad vitam, et, qui per eam recte currant, pauci inveniuntur. Vigiliis, orationibus, ieiuniis, carnis voluptates domando, iram et luxuriam refrenando, opprobria sustinendo, patientiam servando, obedientiam et cetera bona opera faciendo in nostra congregatione vivitur et sic ad celestem patriam pervenitur. Si in his omnibus expertus es te rectum Christi tramitem posse tenere, ulnis te caritatis amplectimur, omni cum dilectione suscipimus. Salutem anime tue, non seculares divitias querimus iuxta magistri vocem,5) namque "nostri est neminem ad nos venientem foras eicere."

De cetero, quam citius poterimus, ad tuas partes vel per nos veniemus vel unum de fratribus mittemus et nostram voluntatem tibi plenius insinuabimus.

Antwort

P(eter), nicht seinen Verdiensten nach, sondern durch Gottes Barmherzigkeit Prior der Kongregation von S. Maria in Porto [bei Ravenna ?] genannt, (wünscht) G., dem Scholastikus [= Studenten?] aus der Stadt Sarsina [oder: Cremona?] ewige Freuden.

Deinen Wunsch und (deine) lobenswerte Absicht billigen wir völlig, und in unseren Gebeten bitten wir darum, dass die göttliche Gnade dir gewährt, dass dein Wunsch in Erfüllung geht. Was du dich aber in deinem Brief an uns zu rühmen bemüht und so sehr betont hast, das sehen wir nicht so sehr als unsere eigene Leistung an; aber wir bitten den barmherzigen Herrgott immerzu, dass er, der uns aus den Fluten und Stürmen des Meeres errettet hat, uns gebe, dass wir es wahrhaftig schaffen, den Hafen der ewigen Glückseligkeit zu erreichen.

Dich aber ermahnen wir mit den Worten des Apostels (Paulus): "Schau, dass du dich vorsichtig bewegst, nicht wie ein Tor, sondern wie ein weiser Mann!" Wie du durch deine ständige Lektüre der Heiligen Schrift erkannt hast, ist der Weg, der zum Leben führt, schmal, und man findet nur wenige, die ihn richtig benutzen. In unserer Kongregation lebt man, indem man die fleischlichen Gelüste durch Nachtwachen, Gebete und Fasten bezähmt (und) Leidenschaft und Genusssucht zügelt, indem man Beschimpfungen aushält (und sich) Duldsamkeit bewahrt, indem man Gehorsam und die übrigen guten Werke übt; und (nur) so gelangt man schließlich in die himmlische Heimat. Wenn du dich in all diesem geprüft hast (und glaubst), dass du den rechten Weg einzuhalten vermagst, dann umarmen wir dich mit den Armen der Nächstenliebe und nehmen dich mit allem Wohlwollen auf. Das Heil deiner Seele, nicht weltliche Reichtümer suchen wir entsprechend dem Aufruf (unseres) Lehrers (Johannes), nämlich "es ist unsere Aufgabe, niemanden, der zu uns kommt, hinauszuwerfen."

Im übrigen werden wir, so schnell wir können, zu dir kommen - sei es persönlich, sei es, dass wir einen der (Mit-)Brüder schicken - und dir unsere gute(n) Absicht(en) noch ausführlicher darlegen.

  1. "Anno 1116 circa" Tarlazzi, a.a.O.
  2. S. Brief 22.
  3. Zur Lesung bzw. Interpretation des Ortsnamens vgl. Kap. 6.
  4. (Paulus:) Ephes. 5, 15f. (mit Plural videte / ambuletis).
  5. Joan. 6, 37 (leicht modifiziert).

 Zurück zum Register     - by - by(e) - by - by(e) - by - by(e) - by - by(e) - by - by(e) - by -       ... zum nächsten Brief ...