- by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by - by -by - by - by - by - by - by - by -

77.

Kaiser L(othar) an Graf A(lbert) von Verona:
bedauert die entstandene Situation und berichtet über sein Engagement zugunsten des Grafen; wird Rainer (de Saxo) schriftlich anweisen, ihm (Albert) Genugtuung zu leisten.
(ca. Frühsommer 1132)
Ü: V fol. 62r.
D: Wattenbach S. 84.
R: Wattenbach S. 46-50 (zu 1132); RI Lo.III. +307 (zu 1132) ); vgl. auch Niederkorn, S. 591ff.

Responsio

L.1) Dei gratia Romanorum imperator augustus A.2) Veronensium comiti, suo fidelissimo salutem cum larga benivolentia.

Primus Italicorum principum post regni nostri suscepta gubernacula ad nos venisti, fidelitatem nobis fecisti et eam, ut decet et talem et tantum virum, firmiter tenuisti. Quocirca te vehementer diligimus et exaltare et honorare et dignitatem tuam [augere] percupimus. De dampno et dedecore, quod nobis lit[t]eris significasti, tamen per nostros fideles ab Italia redeuntes intimatum iam nobis fuerat, multipliciter condolemus. Scriptis igitur Rainerio3) precipiemus, ut tibi arcem sine mora restituat - vel: ut domno suo satisfaciat.

Ceteris etiam per legatum nostrum viva voce mandabimus et lit[t]eris confirmabimus, quo[d?] tibi fidelitatem servent et, sicut debent, fideliter serviant. Qui si precepti nostri contemptores exstiterint, in proximo vita a Deo nobis concessa veniemus ac tibi ius tuum restituemus et illos digna ulcione puniemus.

Antwort

L(othar III.), von-Gottes-Gnaden Kaiser der Römer, grüßt Graf A(lbert) von Verona, seinen Getreuesten, mit reichlichem Wohlwollen.

Als wir unser Amt angetreten haben, seid ihr als erster unter den Fürsten Italiens zu uns gekommen, habt uns eurer Treue versichert und an dieser, wie es sich für einen solch großen Mann gehört, fest gehalten. Daher lieben wir dich sehr und möchten dich gern (noch mehr) erhöhen, ehren und würdigen. Schaden und Schmach, die du uns brieflich angezeigt hast und die uns auch schon von unseren Getreuen, die aus Italien zurückkamen, gemeldet worden sind, bedauern wir sehr. Nun werden wir dem Rainer (de Saxo) schriftlich die Anweisung geben, dass er die Burg [Canossa] dir umgehend zurückgibt - bzw. (dir) als seinem Herrn Genugtuung leistet.

Auch den übrigen werden wir mündlich - durch unseren Boten - mitteilen und brieflich bestätigen, wie sie dir die Treue bewahren und, wie sich's ziemt, dienen sollen. Sollten sich einige nicht um unsere Vorschrift kümmern, werden wir in Kürze so-Gott-will (persönlich) kommen und dir deine Rechte wiederherstellen und jene mit angemessener Vergeltung bestrafen.

  1. S.o. Brief 76 Anm. 1
  2. S.o. Brief 76 Anm. 2
  3. S.o. Brief 76 Anm. 3

 Zurück zum Register     - by - by(e) - by - by(e) - by - by(e) - by - by(e) - by - by(e) - by -       ... zum nächsten Brief ...