Die Assistenzbörse ist ein kostenloser Service der Kontaktstelle Studium und Behinderung (KSB) und des AStA-Referats für Familie und Gleichstellung. Sie soll Studierenden mit und ohne Handicap eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen.

 

Studierende der UdS, die Hilfestellung rund ums Campusleben benötigen, finden hier eine verlässliche und flexible Unterstützung ─ hilfsbereite und engagierte Studierende können durch eine soziale Tätigkeit einen schriftlichen Nachweis für besonderes soziales Engagement für ihren Einsatz erhalten oder ihr Budget aufbessern.

Um in die Assistenzbörse aufgenommen zu werden, muss zunächst dieses Anmeldeformular ausgefüllt werden. Dies kann auch direkt in der KSB bei einem persönlichen Kennenlernen erfolgen. Die Option "Ich suche" richtet sich dabei an Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit, die Unterstützung suchen. Unter "Ich biete" können alle Studierenden ihre Hilfe als Assistenz anbieten. Unter dem Punkt "Dein Text" hat jeder die Möglichkeit sein Gesuch oder Angebot entsprechend zu formulieren. Daneben werden noch Arbeitsaufwand, Einsatzort, besondere Eigenschaften und Vergütung erfasst. Diese Daten werden in die Online-Kartei eingetragen, die für Interessierte einsehbar ist. Namen und Kontaktdaten werden nicht veröffentlicht!

 

Die Kontaktaufnahme erfolgt aus Datenschutzgründen über ein Kontaktformular am Ende des jeweiligen Profils. Für weitere Fragen erreichen Sie uns unter der E-Mailadresse ksb(at)uni-saarland.de.

 

Hier geht´s zur Online-Kartei der Assistenzbörse!

 

 

Kontaktstelle Studium und Behinderung

Universität des Saarlandes
Campus Center, Gebäude A4 4
Zimmer 1.06
66123 Saarbrücken

Tel.: +49 681 302-5025
Fax: +49 681 302-5026
ksb(at)uni-saarland.de