Die Entsorgungslogistik

Behältnisfreie Entsorgung – Entsorgung in Abfalltüten
3-Farben-System für die häufigsten Abfälle:
 


An festgelegten Abfallsammelpunkten (ersichtlich im Konkordanzenplan) werden täglich alle Abfälle abgefahren. Mülltüten in anderen Farben werden nicht entsorgt, da wir in diesem Fall von Fremdmüll ausgehen müssen. Die Abfälle müssen um 8 Uhr an der Sammelstelle stehen, damit der Campus spätestens um 11 Uhr frei von Abfällen ist. Bitte stellen Sie nach 8 Uhr keine Abfälle mehr an die Sammelpunkte.

Bitte beachten Sie: Materialien, die dem Datenschutz unterliegen, müssen separat angemeldet werden. Bei Computern ist der Besitzer für die fachgerechte Löschung der Festplatte verantwortlich.

Elektroschrott, Kartonagen, Holz, Sperrmüll, große Styroporteile etc. können in kleineren Mengen lose an die Sammelstellen gestellt werden (z.B. ein Computer, ein Stuhl, ein großes Styroporteil, ein Stück Holz). Darüber hinausgehende Mengen und Gewichte, die eine einzelne Person nicht heben kann, müssen telefonisch angemeldet werden. Sie werden innerhalb von zwei Tagen vor Ort abgeholt.

Die Sammlung der Abfälle erfolgt durch die Firma Saar-Service GmbH. Die Firma SSG ist ein zertifiziertes Entsorgungsunternehmen mit entsprechend ausgebildetem Fachpersonal. Bitte beachten Sie, dass die Mitarbeiter keine Aufträge oder Anregungen von Ihnen entgegennehmen können. Die logistische Abwicklung erfolgt ausschließlich über den Entsorgungsfachbetrieb der Universität.

Mehrwegsystem

Bei einigen Abfällen, z.B. Späne, Laborglas und größere Mengen an Büchern aus Bibliotheken, haben wir ein Mehrwegsystem eingerichtet. Sie erhalten die entsprechenden geeigneten Behältnisse in doppelter Ausführung: Ein Satz der Behältnisse ist in der Regel unterwegs zum Entsorgungshof, während der zweite Satz von Ihnen befüllt wird.

Kontakt

Margret Stragand

Leiterin des Entsorgungsfachbetriebes Betriebsbeauftragte für Abfall

T: +49 681 302-4043
F: +49 681 302-58049
abfallentsorgung(at)univw.uni-saarland.de