Der neue WebOPAC für den Saarbrücker Campus


Anfang 1998 ist das Saarland dem Südwestdeutschen Bibliotheksverbund (SWB) beigetreten. Im Laufe der Zeit sollen möglichst alle wissenschaftlichen Bibliotheken ihre Bestände im SWB katalogisieren. Neben der SULB sind es derzeit ungefähr 10 Fachbereichs-Bibliotheken, die schon im Verbund arbeiten.

Um die Bibliotheksdaten in einer zeitgemäßen Form darzubieten, hat die SULB eine grafische Oberfläche entwickelt, die einerseits mit gängigen Webbrowsern wie Netscape, MS Internet Explorer oder Opera andererseits aber auch mit dem textbasierten Browser LYNX bearbeitet werden kann.

Für die Saarländische Bibliographie wurde eine eigenständige Lösung mit grafischer Oberfläsche eingerichtet.

Wählen Sie aus, welchen Zugang Sie nutzen wollen.
Pfeil gold Zum neuen WebOPAC Noch

Fragen...
Pfeil rot Zur LYNX Version des WebOPAC Noch

Fragen...
Pfeil blau Zur Saarländischen Bibliographie Noch

Fragen...

| Bearbeitung: 18.1.1999 | Matthias Müller | ubsmm@rz.uni-saarland.de | ............ | UniHome | SulbHome |