Grundsatz zum Sommersemester 2021

Miteinander verbunden – UdS – vor Ort und digital!

Staying connected – Saarland University – on campus and online!
Tous interconnectés – Université de la Sarre – sur site et en ligne!

So möchten wir gemeinsam in das Sommersemester 2021 starten. Auch und gerade jetzt unterstützt unsere Universität ihre Studierenden bei ihrem Lernen und in ihrer Entwicklung: Bleiben Sie neugierig, halten Sie durch und bringen Sie sich ein – wir bleiben miteinander verbunden!

Durch das große Engagement aller Beteiligten konnte die Universität des Saarlandes den Semesterbetrieb während der Corona-Pandemie erfolgreich auf einen weitgehenden Digitalbetrieb umstellen. Auch das Sommersemester 2021 wird wieder überwiegend ein digitales Semester sein, das gezielt Präsenzangebote einbindet, sofern die pandemische Lage dies erlaubt.

Die Regelungen im Einzelnen:

  • Lehrveranstaltungen finden grundsätzlich digital statt.
    Ausgenommen hiervon sind Praxisformate, die nicht in digitaler Form durchführbar sind; für Präsenzlehrveranstaltungen gilt eine Anmeldepflicht. Hierzu zählen Labor- und Werkstattpraktika sowie praktischer Unterricht und Kleinstarbeitsgruppen (max. 10 Teilnehmer*innen). Ausnahmen können weiter Einzeltermine im Sinne von Einführungsveranstaltungen, Abstimmungstermine in Lehrveranstaltungen (z.B. Kick-off) sowie Beratungsangebote für Studienanfängerinnen und Studienanfängern oder Erstsemester sein.
  • Prüfungen können grundsätzlich digital oder in Präsenz durchgeführt werden.
    Digitale Prüfungen ergänzen zunehmend das Prüfungsportfolio. Präsenzprüfungen sind weiterhin zulässig, sofern die hierzu notwendigen Abstands- und Hygieneregelungen eingehalten werden. Konkretisierungen zur Prüfungsdurchführung werden erforderlichenfalls rechtzeitig zum Prüfungszeitraum auf Basis der dann geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen getroffen.
  • Es besteht Maskenpflicht.
    Innerhalb der Gebäude und bei der Teilnahme an Präsenzveranstaltungen besteht die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (MNS) - mit Ausnahme bei Vorlage eines begründeten ärztlichen Attests. Im Außenbereich wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung dringend empfohlen, insbesondere beim Ein- und Austritt in die Gebäude sowie in Wartebereichen.
  • Corona-Test
    Im Fall von Präsenzveranstaltungen / -prüfungen gilt die dringliche Empfehlung, Testangebote zu nutzen und möglichst schon negativ gestetet zur Universität zu kommen. Bitte nutzen Sie hierfür bevorzugt die kommunalen Testangebote. Ansonsten können Sie auch Testmöglichkeiten an der UdS wahrnehmen. Informationen zum Testzentrum der Universität finden Sie in den FAQ
  • Andere schützen bei positivem Corona-Test.
    Bitte melden Sie einen positiven Corona-Test umgehend unter der Mailadresse coronafall(at)uni-saarland.de und geben Sie an, welche Kontakte Sie zuletzt an der Universität hatten (z.B. Präsenzlehrveranstaltungen, Praxisprojekt etc.). Hinweise hierzu finden Sie beim  Infektionskettenmanagement. Ihre Meldung wird natürlich vertraulich behandelt! Die Universität wird dann Ihre Kontaktpersonen umgehend und anonymisiert informieren, um weiteren Infektionen möglichst vorzubeugen.
  • Vorsichtsmaßnahmen im Infektionsfall
    Im Fall eines positiven Testergebnisses gilt weiterhin, dass Universitätsmitglieder, die einen positiven Befund bei einem Corona-Test erhalten haben, die Standorte der Universität in der Quarantänezeit nicht betreten dürfen bzw. die Standorte umgehend verlassen müssen.
  • Kontakte begrenzen
    Bitte minimieren Sie die sozialen Kontakte und halten Sie strikt und überall an den Standorten der Universität des Saarlandes die Abstands- und Hygieneregelungen ein!

Corona-Ordnung der UdS

In der für das Sommersemester 2021 aktualisierten Ordnung zur Umsetzung der allgemeinen Durchführungsbestimmungen an der Universität des Saarlandes (Corona-Ordnung) vom 16. März 2021, finden Sie die Regelungen zu folgenden Punkten:

Lehrveranstaltungen, Prüfungen, mündliche Prüfungen per Videokonferenz, Auslandsaufenthalt und berufspraktische Phasen, Fortschrittskontrollen, Wiederholungen von Prüfungen, Regelstudienzeit, Erfüllen von Auflagen, Einschreibung

Bitte beachten Sie, dass die Regelungen der Corona-Ordnung unabhängig davon gelten, ob es eine Covid-19 Erkrankung im näheren Umfeld gab.