Corona Immunitätsnachweis

Wichtige Informationen für (neue) Mitarbeitende am Campus Homburg und in Gesundheitseinrichtungen

Dazu gehören auch Auszubildende, studentische Hilfskräfte bzw. Angestellte oder wissenschaftliche Hilfskräfte, Freiwilligendienstleistende, Praktikantinnen und Praktikanten

Zum 15.03.2022 sind Personen, die in Gesundheitseinrichtungen (z.B. Krankenhäusern) tätig sind, nach §20a IfSG verpflichtet, einen gültigen Immunitätsnachweis gegen COVID-19 vorzuweisen. Die Pflicht gilt für alle Mitarbeitenden, die ihren Arbeitsplatz auf dem Campus Homburg haben, unabhängig davon, ob ein Kontakt zu Patientinnen und Patienten besteht oder nicht und äquivalent für Studierende der Medizin. Ebenso betroffen sind manche Bereiche und Personen auf dem Campus Saarbrücken, da sie in die Zielgruppe des §20a IfSG fallen (Personen, die in den psychologischen Hochschulambulanzen tätig sind). Auch Auszubildende, studentische Hilfskräfte bzw. Angestellte oder wissenschaftliche Hilfskräfte, Praktikantinnen und Praktikanten sowie Freiwilligendienstleistende müssen den Nachweis erbringen, wenn sie in den jeweiligen Bereichen tätig sind.

Der Immunitätsnachweis kann eine vollständige Impfung oder eine gültige Genesung sein. Ausgenommen hiervon sind Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen COVID-19 geimpft werden können (medizinische Kontraindikation); hier muss stattdessen die Kontraindikation mit einem ärztlichen Zeugnis nachgewiesen werden. Jeder Nachweis muss offiziell gültig und von einer anerkannten Stelle ausgestellt worden sein. Hierbei liegt es ebenfalls in der Selbstverantwortung jeder Person, weitere Nachweise innerhalb eines Monats nach Ablauf der Gültigkeit des bisherigen Nachweises – auch unaufgefordert – vorzulegen!

Mit Ablauf der Frist wurden Personen ohne Nachweis bereits gemeldet. Über die weiteren Schritte bei Nichteinreichen informiert hier der Regionalverband Saarbrücken.

Was ist eine gültige Impfung / Genesung?

Merkblatt zum Immunitätsnachweis

Weitere Informationen vom Bund

Datenschutzerklärung zu §20a IfSG

Tarifbeschäftigte

Neue Beschäftigtenverhältnisse: Neu eingestellte Mitarbeitende dürfen ihr Beschäftigungsverhältnis am Campus Homburg und / oder einer anderen Einrichtung nach §20a IfSG der Universität des Saarlandes ab dem 15.03.2022 nur aufnehmen, wenn sie einen entsprechenden Immunitätsnachweis gegen COVID-19 nachgewiesen haben. 

  • Vorgehensweise: Mit dem Einstellungsauftrag erfolgt ein Hinweis, der die einzustellende Person über die Nachweispflicht der Immunität gegen COVID-19 informiert. Die einzustellenden Mitarbeitenden legen dem Dezernat P einen gültigen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vor. Die Nachweise senden Sie bitte an personal[at]uni-saarland.de
  • Frist: Die Einstellung kann erst mit Vorliegen des Nachweises im Dezernat Personal erfolgen. Vorher ist kein Arbeitsbeginn möglich!

Laufende Beschäftigungsverhältnisse: Für Mitarbeitende, die bereits vor dem 15.03.2022 bei der Universität des Saarlandes am Campus Homburg und / oder einer anderen Einrichtung nach §20a IfSG beschäftigt waren, muss ein Immunitätsnachweis bis Ablauf der Frist erfolgen.

  • Vorgehensweise: Die Mitarbeitenden legen dem Dezernat P einen gültigen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vor. Die Nachweise senden Sie bitte an personal[at]uni-saarland.de
  • Frist: bis spätestens 15. März 2022
     

Beamtinnen und Beamten

Neue Beamtenverhältnisse:  

  • Vorgehensweise: Das Dezernat P informiert im Rahmen des Einstellungsprozesses die einzustellenden Personen über die Erforderlichkeit eines Nachweises über eine Immunität gegen COVID-19. Die einzustellenden Mitarbeitenden legen zusammen mit den sonstigen für eine Einstellung erforderlichen Unterlagen dem Dezernat P, Personalservice für Beamtinnen und Beamte, einen gültigen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vor.
  • Frist: Eine Ernennung kann erst nach Vorliegen des Nachweises im Dezernat Personal erfolgen. Vorher ist keine Ernennung möglich!

Laufende Beamtenverhältnisse: Für Personen, die bereits vor dem 15.03.2022 bei der Universität des Saarlandes am Campus Homburg und / oder einer anderen Einrichtung nach §20a IfSG beschäftigt waren, muss ein Immunitätsnachweis bis Ablauf der Frist erfolgen.

  • Vorgehensweise: Die Beamtinnen und Beamten legen dem Dezernat P einen gültigen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vor. Die Nachweise senden Sie bitte an personal[at]uni-saarland.de
  • Frist: bis spätestens 15. März 2022
     

Gastprofessuren

Neue Gastprofessuren:

  • Vorgehensweise: Die beantragende Einrichtung bestätigt auf dem Antrag auf Bestellung eines Gastprofessors oder einer Gastprofessorin, die oder der auf dem Campus Homburg und / oder einer anderen Einrichtung nach §20a IfSG tätig werden soll, dass ein Nachweis über eine Immunität gegen COVID-19 erbracht wurde. Die beantragende Einrichtung informiert die für eine Bestellung vorgesehenen Personen so rechtzeitig über die Erforderlichkeit des Immunitätsnachweises, dass er vor der Bestellung vorgelegt werden kann.
  • Frist: Eine Bestellung zur Gastprofessorin oder zum Gastprofessor am Campus Homburg ist nur möglich, wenn die beantragende Einrichtung auf dem Antragsformular bestätigt, dass ein Immunitätsnachweis gegen COVID-19 vorgelegt wurde. Eine Beschäftigung als Gastprofessorin oder Gastprofessor am Campus Homburg vor einer offiziellen Bestellung durch den Universitätspräsidenten ist nicht erlaubt.

Laufende Gastprofessuren: Für Personen, die bereits vor dem 15.03.2022 bei der Universität des Saarlandes am Campus Homburg und / oder einer anderen Einrichtung nach §20a IfSG beschäftigt waren, muss ein Immunitätsnachweis bis Ablauf der Frist erfolgen.

  • Vorgehensweise: Die Mitarbeitenden legen dem Dezernat P einen gültigen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vor. Die Nachweise senden Sie bitte an u.troesch[at]univw.uni-saarland.de
  • Frist: bis spätestens 15. März 2022
  • Ablauf des Impfschutzes: Bei Ablauf des Impf- / Genesenenstatus sind die Gastprofessoren und Gastprofessorinnen zukünftig verpflichtet, einen Folge-Immunitätsnachweis innerhalb eines Monats nach Ablauf der Gültigkeit des bisherigen Nachweises auch unaufgefordert der die Gastprofessur beantragenden Einrichtung vorzulegen!

Seniorprofessuren

Neue Dienstverhältnisse als Seniorprofessorin oder Seniorprofessor:  

  • Vorgehensweise: Das Dezernat P informiert die einzustellenden Personen im Rahmen des Einstellungsprozesses über die Erforderlichkeit eines Nachweises über eine Immunität gegen COVID-19. Die einzustellenden Mitarbeitenden legen dem Dezernat P, Personalservice für Beamtinnen und Beamte, zusammen mit den sonstigen für eine Einstellung erforderlichen Unterlagen einen gültigen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vor.
  • Frist: Eine Einstellung kann erst nach Vorliegen des Formulars im Dezernat Personal erfolgen. Vorher ist keine Einstellung möglich!

Laufende Dienstverhältnisse als Seniorprofessorin oder Seniorprofessor: Für Personen, die bereits vor dem 15.03.2022 bei der Universität des Saarlandes am Campus Homburg und / oder einer anderen Einrichtung nach §20a IfSG beschäftigt waren, muss ein Immunitätsnachweis bis Ablauf der Frist erfolgen.

  • Vorgehensweise: Die Mitarbeitenden legen dem Dezernat P einen gültigen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vor. Die Nachweise senden Sie bitte an a.tabellion[at]univw.uni-saarland.de
  • Frist: bis spätestens 15. März 2022
  • Ablauf des Impfschutzes: Bei Ablauf des Impf- / Genesenenstatus sind die Seniorprofessorinnen und Seniorprofessoren zukünftig verpflichtet, einen Folge-Immunitätsnachweis innerhalb eines Monats nach Ablauf der Gültigkeit des bisherigen Nachweises auch unaufgefordert vorzulegen! Die Nachweise senden Sie bitte an a.tabellion[at]univw.uni-saarland.de
     

Professurvertretungen / Lehrstuhlvertretungen

Neue Dienstverhältnisse als Professurvertreterin oder Professurvertreter:  

  • Vorgehensweise: Das Dezernat P informiert die einzustellenden Personen im Rahmen des Einstellungsprozesses über die Erforderlichkeit eines Nachweises über eine Immunität gegen COVID-19. Die einzustellenden Mitarbeitenden legen dem Dezernat P, Personalservice für Beamtinnen und Beamte, zusammen mit den sonstigen für eine Einstellung erforderlichen Unterlagen, einen gültigen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vor.
  • Frist: Eine Einstellung kann erst nach Vorliegen des Formulars im Dezernat Personal erfolgen. Vorher ist keine Einstellung möglich!

Laufende Dienstverhältnisse als Professurvertreterin oder Professurvertreter: Für Personen, die bereits vor dem 15.03.2022 bei der Universität des Saarlandes am Campus Homburg beschäftigt waren, muss ein Immunitätsnachweis bis Ablauf der Frist erfolgen.

  • Vorgehensweise: Die Mitarbeitenden legen dem Dezernat P einen gültigen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vor. Die Nachweise senden Sie bitte an personal[at]uni-saarland.de
  • Frist: bis spätestens 15. März 2022
     

Lehrbeauftragte

Neue Lehrbeauftragte: Soweit es nicht ausgeschlossen ist, dass Sie im Rahmen Ihres Lehrauftrages den Campus Homburg und / oder eine andere Einrichtung nach §20a IfSG betreten werden, muss ein Immunitätsnachweis gegen COVID-19 erbracht werden. Ob ein Betreten ausgeschlossen werden kann, klären Sie bitte im Vorfeld mit der Fakultät.

  • Vorgehensweise: Auf dem Antrag zur Erteilung eines Lehrauftrages ist von der beantragenden Einrichtung schriftlich zu bestätigen, dass ein gültige Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung oder ein Attest, dass eine Impfung aufgrund medizinischer Kontraindikation nicht möglich ist, vorgelegt wurde. Die beantragende Einrichtung informiert die für eine Bestellung vorgesehenen Personen so rechtzeitig über die Erforderlichkeit des Immunitätsnachweises, dass er vor der Bestellung vorgelegt werden kann.
  • Frist: Die Erteilung eines Lehrauftrages kann nur erfolgen, wenn die beantragende Einrichtung das Vorliegen einer Covid19-Immnisierung auf dem Antrag bestätigt hat.. Vorher ist keine Bestellung zur/zum Lehrbeauftragten möglich und eine Aufnahme der Tätigkeit nicht erlaubt!

Laufende Lehraufträge: Für Lehrbeauftragte, die bereits vor dem 15.03.2022 bei der Universität des Saarlandes am Campus Homburg einen Lehrauftrag ausüben und ein Betreten des Campus Homburg und / oder einer anderen Einrichtung nach §20a IfSG im Rahmen des Lehrauftrages nach dem 15.03. nicht auszuschließen ist, muss ein Immunitätsnachweis bis zum 15.03.2022 bei der Stelle erfolgen, die den Lehrauftrag beantragt hat. 

  • Vorgehensweise: Die Lehrbeauftragten legen der den Lehrauftrag beantragenden Einrichtung einen gültigen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vor.
  • Frist: bis spätestens 15. März 2022
  • Ablauf des Impfschutzes: Bei Ablauf des Impf- / Genesenenstatus sind die Lehrbeauftragten zukünftig verpflichtet, einen Folge-Immunitätsnachweis innerhalb eines Monats nach Ablauf der Gültigkeit des bisherigen Nachweises auch unaufgefordert der den Lehrauftrag beantragenden Einrichtung vorzulegen!
     

Postanschrift:

Universität des Saarlandes
Dezernat P – Personal
Standort Meerwiesertalweg
Postfach 15 11 50
66041 Saarbrücken

Besuchsadresse:

Meerwiesertalweg 15
66123 Saarbrücken

Der Briefkasten der Universität des Saarlandes im Meerwiesertalweg befindet sich am Haupteingang.