Tipps für die Messe | Tips for the fair

Skip to english version

Messe-Check
Wir haben dir in der Übersicht die wichtigsten Punkte zusammen gestellt, wie du dich auf die Messe vorbereiten kannst.

Tipps für das Bewerbungsfoto
Nutze auf jeden Fall die Möglichkeit, während der Messe kostenlos ein professionelles Bild zu erstellen. Zwar ist in Deutschland das Bewerbungsfoto seit 2006 optional, aber es wird immer noch erwartet. Generell sollte die Kleidung zum Job, zur Firma und zu dir passen. Du solltest dich wohlfühlen, darfst aber ruhig einen Schritt aus der Komfortzone raus, denn du willst dich ja auch weiterentwickeln. Von einem Praktikanten oder Werkstudenten und auch Berufseinsteiger erwartet kaum jemand ein Bild im feinsten Zwirn - mit Hemd oder Bluse bist du in der Regel gut dabei. Bewirbst du dich auf eine Stelle, bei der du auch im Berufsalltag im Anzug auftrittst, beispielsweise bei einer Bank, solltest du diesen auch auf dem Bild tragen. Entscheidend ist allgemein, dass rüberkommt, dass dir der Anlass wichtig ist und du ihm Respekt zollst. Das geht einfach, indem du gepflegt aussiehst: Haare gekämmt, Brille geputzt und Bart getrimmt, jeweils: falls vorhanden. Blick direkt in die Kamera, Rücken gerade, Schultern zurück, gewinnendes Lächeln aufsetzen – perfekt.

Dresscode

Grundsätzlich gilt: Come as you are! Um dich einfach nur ungezwungen zu informieren, musst du keinen Anzug tragen. Saubere Kleidung sollte reichen. Wenn du dich konkret um ein Praktikum oder eine Stelle bewerben möchtest, solltest du mindestens Hemd oder Bluse und eine ordentliche Hose tragen. Hier kommt eure Branchenkenntnis zum Tragen: Informatiker kommen oft mit T-Shirt und Turnschuhen aus, Betriebswirte kleiden sich meist etwas aufwändiger, mit Krawatte und Sakko und Anzugschuhen.