Programm

Vorträge & Workshops

Von 11.00 bis 17.00 Uhr erwarten dich spannende Vorträge und Workshops zu aktuellen Themen, Soft Skills und interessanten Beschäftigungsfeldern. Am besten gleich passende Programmpunkte aussuchen und das entsprechende Zeitfenster in talentefinder blockieren.

Das Rahmenprogramm findet über Microsoft Teams statt. Um teilzunehmen klickst du einfach auf den magentafarbenen Button Teilnehmen unterhalb des jeweiligen Programmpunkts.

11.00 Uhr Hard & Soft Skills: Diese Kompetenzen sind gefragt

Komplexe Lösungen erfordern Hard und Soft Skills – ITler, Mathematiker und Geisteswisschenschafter in der IP Welt

In jedem Beruf benötigt man neben Fachwissen, sogenannte Hard Skills, auch verschiedene Soft Skills. Eine ausgeglichene Kombination aus Hard und Soft Skills ist ein wesentlicher Faktor für jeden beruflichen Erfolg. Welche Skills benötigt werden ist von Job zu Job unterschiedlich, aber in jedem Fall können sie einen entscheidenden Unterschied machen, wenn es darum geht im Bewerbungsgespräch zu überzeugen, einen neuen Kunden an Land zu ziehen oder ein Projekt erfolgreich abzuschließen.

Gerade in der IP-Branche, wo viele Quereinsteiger arbeiten, die anfangs wenig IP spezifisches Fachwissen zu den verschiedenen Schutzrechten haben, haben Hard Skills wie z.B. Sprachen, Programmierfähigkeiten und MS Office Kenntnisse sowie Soft Skills wie Organisationstalent, Eigeninitiative und Präszision eine entscheidende Bedeutung. In diesem Vortrag zeigen wir, wie Hard und Soft Skills uns tagtäglich im Berufsleben helfen und wie man in einer Bewerbung diese herausheben kann.

Referierende:
Christine Danzer, Trademark Renewals Assistant
Dr. math. Franz Schlöder, Underwriter
Steven Jabbour, Software Architect
Melissa Bellon, HR Specialist
Dennemeyer Group
 

Teilnehmen

Präsentation zum Download

12.00 Uhr Variantenreich konfigurieren in 3D mit KiM GmbH

Du hast Interesse an 3D Visualisierung und findest innovative Technologien spannend? Dann bist du in unserem Workshop genau richtig!

Hohe Variantenvielfalt und Produktkomplexität abzubilden ist unsere Leidenschaft. Individuelle Anfragen und maßgeschneiderte Endprodukte sind Anforderungen unserer Kunden. Um sich am Markt hervorzuheben, wird ein hoher Erlebnisgrad für den Kunden immer wichtiger. Durch die 3D-Visualisierung komplexer Produkte werden diese für Kunden erfahrbarer. Variantenreiche Produkte können im Konfigurator präzise abgebildet und in ihren Kombinationsmöglichkeiten dargestellt werden. Das Ziel, Produkte einfach und verständlich zu vermarkten, wird durch unsere CADClick®-Technologie erleichtert.

Wir zeigen Dir, wie unsere Kunden mit einem individuellen Produktkonfigurator von KiM, variantenreiche und komplexe Produkte intelligent konfigurieren und 3-dimensional visualisieren. Sowohl die Bedienoberfläche als auch das Layout des Konfigurators wird an die jeweilige Corporate Identity angepasst und von unserem UX/UI Team umgesetzt. Unser UX/UI Team zeigt dir, wie sie ihre tägliche Arbeit umsetzen.

Außerdem zeigen wir Dir anhand des Produktkonfigurators „Dresscode“ unseres Kunden Häfele ein Live-Beispiel.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Referierende:
Marius Hinsberger, Dipl. Informatiker (Softwareentwickler bei KiM)
Marie-Claire Ladendorf, Bachelor of Sience Medieninformatik (Visual Designerin bei KiM)
Dominik Schmitt, Bachelor of Sience Medieninformatik (Softwareentwickler bei KiM)
KiM GmbH
 

Teilnehmen

13.00 Uhr Machine Learning auf Basis von Maschinendaten

Chancen, Nutzen und Anwendungen von Künstlicher Intelligenz in der industriellen Praxis

Digitale Mehrwerte und die Fülle an Möglichkeiten: Anschaulich, interdisziplinär und praxisbezogen leitet der Vortrag durch Technologien für I4.0 und zeigt Fragestellungen auf, die angehende Ingenieure und Absolventen verwandter Fachrichtung im Berufsalltag erwarten könnten. Im Fokus stehen dabei insbesondere Ansätze des maschinellen Lernens, durch die Lösungen in der zustandsbasierten Wartung realisiert werden können.

Referent:
Dr. Oliver Floch, Head of Algorithm Development (LinkedIn)
HYDAC International GmbH
 

Teilnehmen

14.00 Uhr Wege in den Journalismus

Der Königsweg in den Journalismus bei einem öffentlich-rechtlichen Sender ist nach wie vor das Volontariat, und nach wie vor ist der Ansturm auf einen Volo-Platz ungebrochen. Formale Voraussetzung ist meist ein abgeschlossenes Hochschulstudium, immer wichtiger werden aber auch erste journalistische Erfahrungen oder Kenntnisse im Bereich der Online-Medien. Wie man es angeht, solche Erfahrungen zu sammeln und welche Studiengänge sich besonders empfehlen, und wie man sich am besten auf das Volo-Auswahlverfahren vorbereitet, dazu gibt es Tipps aus der SR-Ausbildungsredaktion. Nach einem kleinen Impuls haben Sie reichlich Gelegenheiten für Fragen aller Art rund um die journalistische Ausbildung (nicht nur) beim SR.

Referentin:
Susanne Scherer
Saarländischer Rundfunk
 

Teilnehmen

15.00 Uhr Home Office – Die Gefahren des New Normal

Wie wir arbeiten, hat sich für fast jeden von uns grundlegend verändert. Home-Office und Remote Working sind zum neuen Normal geworden. Aber ist die rapide Umstellung damit auch bereits zu Ende gedacht? Schlüpf mit uns in dieser Case Study in die Rolle eine*r Security-Berater*in und diskutier' mit uns, warum es gerade jetzt mehr denn je auf Cybersecurity ankommt, wie sich Unternehmen gegen die neuen Gefahren schützen können und welche Dilemmata daraus möglicherweise entstehen.

Referierende:
Luca Stepanian (LinkedIn)
Jennifer Wald (LinkedIn)
Accenture
 

Teilnehmen

16.00 Uhr Bürozwang war gestern, aber was kommt morgen?

Remote Arbeit ist bereits Realität. Doch wie wird sich die Arbeit in Zukunft gestalten, wenn Mitarbeiter über den ganzen Globus verteilt remote und vor-Ort zusammenarbeiten? Es ist davon auszugehen, dass hybride Arbeitsmodelle nach der der Pandemie für viele Unternehmen eine essenzielle Rolle spielen. Was bedeutet das für Berufseinsteiger und wie wirkt sich das auf das Onboarding und die Arbeit im Team aus? Diese und viele weitere spannende Fragestellungen erwarten Euch rund um das Thema Hybrides Arbeiten.

Referent:
Sebastian Kreibich, Head of Digital Incubation Management
August-Wilhelm Scheer Institut für digitale Produkte und Prozesse gGmbH
 

Teilnehmen