Tête-à-tête: Theater jenseits der Grenzen

Für ein Theater jenseits von Grenzen

Fortsetzung der Diskussion im Juni über das Thema Mehrsprachigkeit und Theater in der deutsch-französischen Grenzregion:

Datum: Mittwoch, 21. November 2018, 18.30 Uhr

Ort: Théâtre de la Manufacture, 8 rue Baron Louis, 54 014 Nancy Cedex

Veranstaltungsbericht

Mehr lesen

 

Mehrsprachigkeit ist ein zentrales Merkmal der deutsch-französischen Grenzregion. Das Theater als darstellender und interpretierender Akteur erfüllt in diesem Zusammenhang eine zentrale Mittlerrolle in seiner Funktion als Übersetzer von Sprache und Kultur im Kontext europäischer Vielfalt.

Veranstaltung im Rahmen des Theaterfestivals "Neue Stücke 2018"

Dieser Thematik widmen sich in einem offenen Podiumsgespräch zwei Experten, die den deutschen und französischen Theaterbetrieb aus der Praxis kennen und bereits in grenzüberschreitenden Projekten tätig waren:

Jean-Claude Berutti (Operndirektor, Theater Trier; Regisseur, Schauspieler und Übersetzer)

Laurent Muhleisen (Übersetzer, künstlerischer Leiter der Maison Antoine Vitez und Literaturberater der Comédie Française, Paris)

Eintritt frei.

Anmeldung erwünscht.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Centre franco-allemand de Lorraine, dem Goethe-Institut Nancy, dem Institut français Saarbrücken und dem Théâtre de la Manufacture/CDN Nancy Lorraine.