BK 033: Nachbarland Frankreich - Politische, kulturelle und wirtschaftliche Dimensionen

Ziele / Inhalte / Arbeitsweisen:
Als direktes Nachbarland von Deutschland spielt Frankreich, das an das Saarland grenzt und seit dem Zweiten Weltkrieg nicht nur der wichtigste Handelspartner Deutschlands, sondern auch die zweitgrößte Wirtschaftsmacht in der EU ist, auch in politischer Sicht eine wichtige Rolle. Zudem waren und sind die kulturellen Beziehungen zwischen den beiden Ländern diesseits und jenseits des Rheins für den jeweiligen Partner von zentraler Bedeutung. Auf europäischer Ebene wird weiter häufig der „deutsch-französische Motor“ als Triebfeder der europäischen Einigung beschworen, was sich auch in der Existenz zahlreicher deutsch-französischer Institutionen und Organisationen, von denen einige in Saarbrücken angesiedelt sind (Deutsch-Französische Hochschule, Deutsch-Französischer Kulturrat…), niederschlägt.
In der Veranstaltung beschäftigen wir uns neben landeskundlichen Aspekten wie Politik, Wirtschaft, Gesellschaft auch mit kulturellen Besonderheiten Frankreichs, die im Vergleich zu Deutschland näher beleuchtet werden und so im Zuge einer umfassenden Betrachtung zu einem besseren Verständnis des Nachbarlandes führen sollen.

Dozent: Dr. Thomas Schmidtgall
Zeit: 8 Termine, 14 tägig, jeweils mittwochs ab dem 24.04.2019, von 17-19 Uhr
Ort: Geb. A 4 2, SR 0.15
LSF- Nr.:117285

Hier gelangen Sie zur Kursanmeldung.