BK 025. Achtsamkeit – Leben im Augenblick

BK 025: Achtsamkeit – Leben im Augenblick

Ziele / Inhalte / Arbeitsweisen:
Die Praxis der Achtsamkeit hat ihre Wurzeln in der Meditation, die im Buddhismus gelehrt wird. Was macht sie so interessant für uns? Hohe Herausforderungen im Beruf und Alltag stressen uns. Deshalb sollte es bewusste Augenblicke der Ruhe geben. Wer zufrieden ist, kann mehr leisten. Ein paar Minuten nichts tun, an nichts denken, entspannt Körper, Geist und Seele. In einer vierteiligen Veranstaltungsreihe lernen Sie, wie man spielend die Achtsamkeit in den Alltag integrieren kann. So werden die Achtsamkeit in der Ernährung, die Meditation, das achtsame Selbstmanagement als auch die dauerhafte Umsetzung der Veränderung im Alltag als einzelne Workshops angeboten. Die Workshops können auch einzeln belegt werden.

Achtsamkeit in der Ernährung

Achtsames Essen ist keine neue Diät. Es wird nicht über Kalorien, Körpergewicht oder Speisepläne gesprochen. Das achtsame Essen beschäftigt sich vielmehr mit den unbewussten Aspekten rund um unser Essverhalten. Also wann, warum, wo und wie wir essen. Achtsames Essen macht nicht nur zufrieden, sondern auch gesund. Im Workshop werden neben dem Thema „Essen und Psyche“, die Anleitung für ein achtsames Essen gegeben. Ferner wird auf den Hype um die Superfoods im Vergleich zu regionalen Superfoods diskutiert, auf den Nährstoffbedarf in stressigen Zeiten und auf Naturheilmittel zur Stressbewältigung eingegangen.

• Achtsamkeitsübungen, Meditation und Entspannung

Tage der Achtsamkeit in unserem Leben bedeutet, dass wir bewusster, intensiver und entspannter leben. Dieser Workshop nimmt Bezug zum Impulsvortag vom 5. November 2019 zur „Heilkraft der Meditation“. Die Auswirkungen der Achtsamkeitsübungen auf das Gehirn werden anhand wissenschaftlichen Studienerkenntnissen kurz erläutert. Es wird ein Einblick in eine Atemmeditation gegeben und verschiedene Entspannungsverfahren werden gezeigt.

• Achtsamkeit im Selbstmanagement

In diesem Teil der Veranstaltungsreihe geht es um das bewusste Einräumen der Augenblicke der Ruhe in den Alltag. Im Workshop werden die Themen Chronobiologie, Organisation, Zeitmanagement als auch Schlaf behandelt. Des Weiteren wird auf die Bedeutung von Pausen im Alltag eingegangen. Dazu werden einige Übungen für Kurzpausen eingeübt.

• Achtsamkeit im Alltag - Bewährungsprobe

Ziel dieses Workshops ist die Umsetzung neuer Lebensziele – hier: Achtsamkeit im Alltag. Dazu benötigen wir Strategien, um den inneren Schweinehund zu überwinden. Um eingefahrene Wege zu verlassen und dabei nicht mehr in alte Muster zurückzufallen, bedarf es einer guten Portion Mut, Durchhaltevermögen, Geduld, Gelassenheit und vor allem Humor. Die Teilnehmer lernen, wie Sie die Achtsamkeit in den Alltag integrieren und sich kleine Rettungsanker als Hilfestellung setzen können.

 

Dozentin: Waltraud Kuhn, M.A., LL.M., Wirtschaftsmediatorin (FH), Dozentin am Zentrum für lebenslanges Lernen (ZelL) im Schwerpunktbereich „Bildung und Gesundheit“. Sie arbeitet als Coach und Lehrende in verschiedenen Arbeitsbereichen und verfügt über umfassende Kenntnisse im Stressmanagement.

Zeit: 4 Termine zu je 5 Stunden: 04.03.20, 11.03.20, 18.03.20, 25.03.20 jeweils mittwochs von 9-14 Uhr

Ort: Universität des Saarlandes, Gebäude n.b.

LSF- Nr.: 120535

Semesterwochenstunden: 1

 

Für diesen Kurs besteht die Möglichkeit der Bildungsfreistellung

Hier gelangen Sie zur Kursanmeldung.

Info

Bitte haben Sie Verständnis, dass erst beim ersten Termin eines jeden Kurses festgestellt werden kann, ob die Nachfrage ausreichend ist, um die Veranstaltung stattfinden zu lassen.

Kontakt

Campus A4 2, Zi. 2.13

Tel.: 0681/ 302 3533

Mail: zell-gh[at]mx.uni-saarland.de

[...mehr]